Nur wenige WLAN-Router bieten eine so breite Funktionspalette wie der Asus WL-500g. Er hat zwar einige Schwächen, doch sein integrierter Druckerserver und die Möglichkeit zur Nutzung als Überwachungsgerät in Verbindung mit einer Webcam machen ihn dennoch attraktiv. Beeindruckend ist auch das effiziente Design des Geräts, das einen ausklappbaren Ständer und einen Sockel umfasst, der gleichzeitig als Halterung dient.

Angesichts der konfigurierbaren Firewall, der Unterstützung für virtuelle Server und der Möglichkeit, Internetseiten nach Schlüsselwörtern zu sperren ist der Asus WL-500g eine gute Wahl für Benutzer, die nach einer Kombination von Router und Druckserver suchen. Allerdings können die mangelhafte Bedienungsanleitung, der dürftige telefonische Support und das mitunter verwirrende Browser-basierte Konfigurationswerkzeug des Routers für Frust sorgen. Wer sich das erste Mal mit Netzwerken auseinandersetzt, sollte lieber zu einem anderen Gerät greifen.

Installation und Benutzerfreundlichkeit

Der Asus WL-500G lässt sich – zumindest was die Hardware betrifft – leichter installieren als viele andere Router. Das intelligente Design des Geräts bietet viele Möglichkeiten zur Platzierung. Vier gummierte Füße sorgen dafür, dass der Router auch auf glatten Oberflächen nicht rutscht. Mithilfe eines ausklappbaren Ständers an der linken Seite des Asus WL-500g kann man das Gerät problemlos auch hochkant aufstellen, wodurch Platz eingespart und die Antenne in eine bessere Position gebracht werden kann. Durch ausgesparte Löcher an der Unterseite kann der WL-500g auch an der Wand befestigt werden.

Das Einrichten der Software gestaltet siche allerdings ein wenig schwieriger, insbesondere wegen der dürftigen Bedienungsanleitung. Die Konfiguration des Routers erfolgt über Konfigurationsfenster, die aufgerufen werden, indem man die IP-Adresse des Routers sowie die standardmäßigen Angaben für Benutzername und Passwort in einen Browser eingibt. Zwar finden sich in der Verpackung des Geräts auch eine gedruckte Kurzanleitung und ein ausführlicheres Bedienungshandbuch, doch sind beide wenig verständlich geschrieben und erklären Installation und Funktionen nur unvollständig. Wer über Kenntnisse im Bereich Netzwerktechnik verfügt, dürfte damit kein Problem haben. Neulinge sollten sich jedoch nach einem anderen Gerät umsehen.

Leider fehlen in der Kurzanleitung Angaben zur Installation des Druckservers. Obwohl das Benutzerhandbuch diesen Punkt erwähnt, enthält es leider keine Liste der vom Asus WL-500g unterstützten Drucker. Glücklicherweise findet sich eine solche Liste auf der Asus-Website.

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu WLAN-Router mit Druckserver: Asus WL-500g

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. Mai 2004 um 8:01 von Peter Berszuck

    wLAN-Router mit Druckerserver
    Benutze seit mehreren Monaten einen Digitus DN7011, keine Probleme, einfachte Installation und dabei mit ca. € 110,00 äußerst preiswert.

  • Am 29. September 2004 um 0:16 von Jürgen Sawala

    WPA-Verschlüsselung
    Hallo,
    der Router hat sehr wohl eine WPA-Verschlüsselung, jedenfalls der WL-500g den ich besitze. Sie schrieben als Nachteil, daß dem Router diese fehlt.
    Mit freundlichen Grüßen
    Jürgen Sawala

  • Am 29. März 2005 um 19:57 von Manfred Schröder

    WPA- Verschlüsselung
    Selbstverständlich hat der Router diese Verschlüsselungs Technik.Aber wenn eine eine WLan Karte oder ein USB Stick einsetzt dieses nicht ünterstützt(meist extrem billige Produkte)kann man auch nicht erwarten diese Verschlüsselung zu erhalten.
    -So jedenfalls ist es mir passiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *