Apple: Patent auf Itunes-GUI

Media Player ist zentrale Komponente in zukünftiger Strategie

Der Mac-Hersteller Apple hat sich die Oberfläche seines Media Players Itunes patentieren lassen. Das US-Patentamt hat einen entsprechenden Antrag des in Kalifornien ansässigen Unternehmens jetzt bewilligt.

Schon in der Vergangenheit hatte sich Apple Funktionen wie das Streaming im LAN schützen lassen. Dies zeigt auch, dass Itunes eine der zentralen Komponenten in Apples Strategie ist. Nicht zuletzt der erfolgreiche Itunes Music Store basiert auf der Software.

Die Patentierung von GUIs praktiziert Apple schon seit der Veröffentlichung der ersten Mac OS-Version. In der Vergangenheit hat Apple Microsoft verklagt, als die ersten Windows-Versionen ähnliche GUI-Elemente aufwiesen wie Mac OS. Nach langem Rechtsstreit ist Apple in der Auseinandersetzung aber unterlegen.

Während Software-Patente nicht zuletzt durch einige spektakuläre Rechtsstreitigkeiten, beispielsweise zwischen Eolas und Microsoft, eine immer zentralere Rolle einnehmen, verfolgen nicht alle Unternehmen die Strategie, alles was nicht niet- und nagelfest ist, zu patentieren. So sagte ein Sprecher von Real Networks, das Unternehmen hätte keine vergleichbaren GUI-Patente beantragt.

Themenseiten: Apple, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple: Patent auf Itunes-GUI

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *