Neue Notebook-Prozessoren von AMD

Athlon-64-CPUs für leichte und dünne Notebooks / Acer mit Notebook im Ferrari-Design

AMD ergänzt die mobile Prozessorlinie um zwei neue 64-Bit-Modelle. Die neuen Prozessoren sind zum Aufbau von so genannten „Thin and Light“-Notebooks gedacht. Als erster Hersteller will Acer im Mai ein entsprechendes Modell im Ferrari-Look ausliefern.

Mit dem Windows XP Service Pack 2 (SP2) kann das NX-Feature der Athlon-64-Prozessoren genutzt werden. Diese Technik bietet einen Schutz vor gefährlichen Viren. Die Auslieferung des SP2 ist für Juni geplant. Desktop- und Notebook-Prozessoren von Konkurrent Intel bieten bisher keine Unterstützung des NX-Features. Erst gegen Jahresende will Intel in seinen Chips das NX-Feature integriert haben. Auch im 64-Bit-Notebook-Segment hat Intel derzeit noch keinen Prozessor parat. Der Branchenprimus hält derzeit noch wenig von 64 Bit im Desktop- und Notebook-Segment. Andere Zeitgensossen wie etwa Bill Gates sehen dies anders. Erst gestern hat der Microsoft-Firmengründer auf der Winhec-Messe in Seattle die Branche auf die neuen Technik eingeschworen.

Die beiden Low-Power-Modelle sind mit 1800 (2800+) und 1600 MHz (2700+) getaktet und arbeiten mit einer Spannung von 1,2 Volt. Der L2-Cache ist 512 KByte groß.

Athlon-64-Low-Power-Prozessoren
Modell Taktfrequenz L2-Cache Spannung NX-Feature Preis
2800+ 1800 MHz 512 KByte 1,2 Volt ja 241 Dollar
2700+ 1600 MHz 512 KByte 1,2 Volt ja 209 Dollar

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Notebook-Prozessoren von AMD

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *