Telecom Italia Mobile mit Umsatzzuwachs

Brasilianische Tochter legt kräftig zu

Telecom Italia Mobile hat im ersten Quartal 2004 mit einem Umsatzplus von 12,3 Prozent auf 2,94 Milliarden Euro aufwarten können. In den ersten drei Monaten des vergangenen Jahres waren 2,62 Milliarden Euro umgesetzt worden.

Auch beim operativen Ergebnis konnte der italienische Mobilfunkanbieter um 6,5 Prozent auf 955 Millionen Euro zulegen. Der Nettogewinn stagnierte allerdings bei 481 Millionen Euro. Im Vorjahresquartal hatte er bei 480 Millionen Euro gelegen, teilte das Unternehmen mit.

Die Umsätze im Ausland verzeichneten einen Zuwachs von 34,9 Prozent auf insgesamt 641 Millionen Euro, was zum großen Teil auf die guten Ergebnisse der brasilianischen Tochter zurückzuführen ist. Dort konnten die Umsätze um 61,2 Prozent gesteigert werden. Mit 9,12 Millionen Kunden, davon 3,53 Millionen GSM-Kunden, wurde der Marktanteil in Brasilien auf 19 Prozent gesteigert.

Insgesamt erreichte Telecom Italia Mobile Ende des ersten Quartals weltweit 47,64 Millionen Mobilfunkkunden, was einem Wachstum von sieben Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum entspricht.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telecom Italia Mobile mit Umsatzzuwachs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *