Unisys stellt ES7000 540 vor

Neuester Enterprise Server mit Windows biete Leistung von UNIX/RISC-Servern

Unisys hat den neuen High-end-Server ES7000 540 vorgestellt. Der Enterprise Server ist mit Xeon MP-Prozessoren ausgerüstet und verfügt über ein verbessertes Systemmanagement. Zeitgleich veröffentlichte Unisys Daten einer Studie, die zeigen sollen, dass der ES7000 mit dem Betriebssystem Windows Server 2003 Datacenter Edition und Xeon MP-Prozessoren von Intel in der Verfügbarkeit mit Unix/RISC-Systemen im Rechenzentrum wenigstens gleichgezogen hat.

„Der Unisys ES7000 bietet uns die benötigte Leistung in einer äußerst flexiblen, admistrierbaren und skalierbaren Umgebung bei minimalen ungeplanten Ausfallszeiten“, urteilte Gary Clark, Leiter Corporate IT Services bei La-Z-Boy. In Tests hatte das Unternehmen aus Monroe im US-Bundesstaat Michigan ermittelt, dass der ES7000 von Unisys mit einer Verfügbarkeit von beinahe 99,999 Prozent läuft.

Die Server der Reihe ES7000/540 sind ab sofort mit dem neuesten Intel Xeon-Chip, dem Betriebssystem Windows Server 2003 Datacenter Edition und den Erweiterungen für Sentinel Management erhältlich. Der Einstiegspreis liegt in den Vereinigten Staaten bei 106.000 Dollar.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Unisys stellt ES7000 540 vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *