SAP SI steigert Umsatz und Ergebnis

Dienstleister rechnet im Kernmarkt Deutschland/Schweiz mit einer weiterhin verhaltenen Marktentwicklung

Die SAP Systems Integration AG (SAP SI) hat im ersten Quartal 2004 sowohl Umsatz als auch Ergebnis gesteigert. Der Umsatz erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresquartal um 17,1 Prozent von 64,8 Millionen Euro auf 75,9 Millionen Euro. Auch bereinigt um die im zweiten Halbjahr 2003 getätigten Akquisitionen SLI und SPM nahm der Umsatz um 7,3 Prozent auf 69,6 Millionen Euro zu.

Das Ergebnis vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) kletterte um 36,1 Prozent von 7,7 Millionen Euro auf 10,4 Millionen Euro. Das Ergebnis pro Aktie erhöhte sich von 15 Cent auf 19 Cent. SAP SI-Finanzvorstand Joachim Müller: „Wir haben unseren Spitzenplatz als einer der profitabelsten IT-Dienstleister in Europa erneut untermauert.“

Die SAP SI rechnet im Kernmarkt Deutschland/Schweiz mit einer weiterhin verhaltenen Marktentwicklung im ersten, aber mit einer Belebung im zweiten Halbjahr 2004. Vorstandsvorsitzender Bernd-Michael Rumpf bekräftigte die bisherigen Ziele: „Wir gehen weiterhin davon aus, im Geschäftsjahr ein organisches Wachstum zwischen acht und zwölf Prozent sowie eine EBIT-Marge von 14 bis 15 Prozent zu erreichen.“

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP SI steigert Umsatz und Ergebnis

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *