Apple untersucht Probleme beim Ipod-Update

Installationsroutine erkennt Gerät nicht

Apple untersucht nach eigenen Angaben derzeit Probleme, die sich bei einem Software-Update des erfolgreichen Ipod ergeben. Durch das Update soll das Gerät die neuen Features von Itunes 4.5 nutzen können. Einige Nutzer hatten beklagt, dass die Installationsroutine einen angeschlossenen Ipod nicht erkenne.

Das Unternehmen hatte das Update am vergangenen Mittwoch zusammen mit einer neuen Version von Itunes und dem Music Store veröffentlicht. „Apple sind einzelne Problemfälle bekannt und untersucht diese“, so ein Sprecher gegenüber CNET/ZDNet.

Mit dem Itunes Music Store, der in diesen Tagen seinen ersten Geburtstag feiert, hat Apple Bewegung in die Musikindustrie gebracht. Innerhalb des ersten Jahres konnte das Unternehmen 70 Millionen Titel verkaufen. Inzwischen haben sich auch einige Konkurrenten wie Napster 2.0 und Musicmatch auf dem Markt dazugesellt.

In Europa soll das Produkt noch in diesem Jahr erscheinen. Nach den Angaben von Apple gestalten sich die Verhandlungen mit den europäischen Labels aber als sehr schwierig.

Themenseiten: Apple, Hardware, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Apple untersucht Probleme beim Ipod-Update

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. Juni 2004 um 20:03 von Oliver Junker

    Lösung für PCMCIA Firewire Karten unter Windows
    Nach einigen Stunden Recherche im Netz fand ich zufällig diesen Artikel in einem Forum, der zumindest mein Problem behoben hat:

    http://forums.windrivers.com/showthread.php?t=57503

    Offenbar handelt es sich um ein Treiberproblem mit den Firewire PCMCIA Karten unter Windows die ebenfalls einen USB Port haben. In meinem Fall war es genau so: Ipod 15 GB über Firewire Karte angeschlossen und installiert, alles tadellos geklappt, danach Update auf Itunes 4.6 und dann keine Verbindung mehr zum Ipod, die Software meldete immer der Ipod sei nicht lesbar.

    Nach dem einspielen des ALI Treibers wurde der Ipod ohne Probleme erkannt!

    Fazit: Apple, please talk to Microsoft und anders herum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *