AMD-CEO: Dual-Core-Hammer 2005

Aktuelle Opterons sollen sich einfach austauschen lassen

In einem Interview des US-Magazins Eweek hat AMD-CEO Hector Ruiz für 2005 einen Dual-Core-Opteron in Aussicht gestellt. „Das wird die Hölle gefrieren lassen“, so der ansonsten eher zurückhaltende AMD-Boss.

Ruiz sagte zudem, dass der Dual-Core-Hammer Pin-kompatibel zum jetzigen Opteron sei und bestehende Lösungen einfach aufgerüstet werden könnten. Die Leistung eines bestehenden zwei-Prozessor-Servers könne auf diesem Weg durch den Austausch der CPUs deutlich gesteigert werden.

Mit seinen Dual-Core-Plänen war AMD bislang wenig konkret. Zwar wurde bereits auf der Vorstellung der K8-Architektur im Herbst 1999 betont, dass das Design für eine spätere Implementierung ausgelegt sei, in den letzten Jahren wurde es um dieses Thema bei AMD eher ruhig.

Auch Intel hat für 2005 Prozessoren mit zwei Ausführungseinheiten angekündigt. Ob im nächsten Jahr von den beiden Unternehmen tatsächlich entsprechende Produkte zur Verfügung stehen, bleibt abzuwarten. Gerade im Halbleiter-Bereich kommt es häufiger zu unvorhergesehenen Problemen und großen Verzögerungen.

Themenseiten: AMD, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD-CEO: Dual-Core-Hammer 2005

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *