Neue Farb- und Monochrom-Laser von Oki

Die acht neuen Printer kommen ab Mai in den Handel

Oki hat in Berlin insgesamt acht neue Druckermodelle präsentiert, die alle Anfang Mail in den Handel kommen werden. Die Range der Monochrom-Laserdrucker wird um die Modelle B4100, B4250, B4350, B6200 und B6300 erweitert, die der Farbdrucker um den C3100, den C5200 und den C5400.

Während die Modelle B4100, B4250 und B4350 für Einzelanwender und kleine Arbeitsgruppen konzipiert sind, wurden der B6200 und der B6300 im Monochrom-Bereich für kleine und mittlere Arbeitsgruppen konstruiert. Der B4100 druckt mit bis zu 18 Seiten pro Minute, der B4250 (Nachfolger des 4200) und der B4350 (Nachfolger des B4300) mit bis zu 22 Seiten pro Minute, statt wie bisher 18 Seiten.

Abgelöst wird auch der B6100: Der neue B6200 druckt mit maximal 24 Seiten und der B6300 mit bis zu 34 Seiten pro Minute. Oki bietet die Modelle der Serie B4250, B4350, B6200 und B6300 zudem in eigenen Netzwerkversionen (als B4250n, B4350n, B4350dnPS, B6200n), den B6200 und B6300 sogar als Netzwerk-Variante mit Duplexeinheit (B6200dn und B6300dn) an.

Einfachen zu handhabenden Farbdruck direkt am Arbeitsplatz soll der neue Farb-LED-Printer C3100 (Testbericht). ermöglichen, der als kostengünstiger GDI-Drucker mit USB 2,0-Anschluss den Farbtintenstrahlern aber auch Monochromdruckern Konkurrenz machen soll. Beim C3100 handelt es sich um die preiswertere, abgespeckte Variante des C5200n, die mit Single-Pass-LED-Technologie bis zu zwölf Farbseiten und 20 Monochrom-Seiten pro Minute druckt.

Neu hinzukommen auch der schon bereits erwähnte Farblaser C5200n und der C5400n (der C5400 ist mit zusätzlicher Duplexeinheit erhältlich). Beide drucken 16 Farbseiten und 24 Schwarzweiß-Seiten pro Minute. Der C5200n ist als Windows-Drucker konstruiert, der C5400 beherrscht PCL und Postscript 3. Beide sind netzwerkfähig und verfügen über einen USB 2.0-Anschluss. Der C5200n ist serienmäßig mit 32 MByte, der 5400n mit 64 MByte und der 5400dn mit 128 MByte ausgestattet.

Oki bietet für alle neuen Drucker eine 3-Jahres-Garantie mit On-Site-Service innerhalb des nächsten Arbeitstages. Vorraussetzung ist die Online-Registrierung.

Außerdem bietet Oki das neue Chromability-Konzept zur vereinfachten Durchführung unterschiedlichster Druckaufträge (Bannerdruck, Visitenkarten-Erstellung, CD-Label-Druck et cetera). Die entsprechende Software wird kostenlos zum Download angeboten. Für entsprechende Benutzerfreundlichkeit soll die Ask-Oki-Funktion im Treiber sorgen. Hier führt der Link direkt auf die entsprechende Oki-Seite im Internet, wo druckerspezifische Hilfestellung geboten wird.

Preise (ink. MwSt.)
Modell Monochrom Preis Modell Farbe Preis
B4100 261 Euro C3100 829 Euro
B4250 312 Euro C5200n 962 Euro
B4350 393 Euro C5400dn 1499 Euro
B6200 578 Euro C5400dn 1738 Euro
B6300n 1020 Euro

Info: Oki

Themenseiten: Hardware, Oki

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Farb- und Monochrom-Laser von Oki

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *