Israelische Forscher entwickeln DNA-Computer gegen Krebs

Einsatz am Menschen wohl erst in einigen Jahrzehnten

Israelische Forscher haben einen DNA-Computer gegen Krebs entwickelt. Im Kern handelt es sich dabei um ein spezielles DNA-Molekül, das mutierte Zellen identifizieren und entsprechende Arzneimittel ausschütten kann.

Dieses Molekül spürt auffällige Formen von Ribonukleinsäure auf, die für die Vervielfältigung von DNA benötigt wird. Schadhafte DNA kann aufgespürt werden, indem die Sequenz der Enzyme im DNA-Strang mit der von komplementären Sequenzen schadhafter Zellen verglichen wird. Sind mutierte Zellen erstmal entdeckt, können dort Arzneimittel ausgeschüttet werden, die das Wachstum hemmen oder die Zellen ganz abtöten.

Das entwickelte DNA-Molekül könne noch nicht an Menschen getestet werden. In einer entsprechend präparierten Salzlösung seien aber bereits Erfolge sichtbar gewesen. „Es wird noch einige Jahrzehnte dauern, zukünftige DNA-Computer könnten aber als Arzt innerhalb von Zellen fungieren“, so ein an dem Projekt beteiligter Forscher.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Israelische Forscher entwickeln DNA-Computer gegen Krebs

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. April 2004 um 13:26 von bot

    Weiter denken…
    Hallo Zusammen,

    die ganze Sache läst sich aber – wie so oft – auch genau gegenteilig einsetzen…

    Für Militärs in großem Maßstab SEEEEHR interessant.

    Gruß,
    bot

  • Am 30. April 2004 um 0:30 von Stocki

    Krebsheilung?
    Diese Technologie ist, wenn sie denn hilft, absolut genial
    nur leider können die meisten Menschen keine Jahrzehnte mehr warten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *