Sun und TU Berlin gründen Grid-Kompetenzzentrum

Ziel ist die Verbindung von Grid Computing und e-Science

Sun Microsystems und die Technische Universität Berlin haben gemeinsam ein Kompetenzzentrum für Grid-Services und e-Science gegründet. TU-Vertragspartner ist das DAI-Labor (Distributed Artificial Intelligence), das von TU-Professor Sahin Albayrak geleitet wird. Ziel der künftigen Zusammenarbeit sei es, die Forschungsgebiete Grid Computing und e-Science miteinander zu verbinden. Die Zusammenarbeit wird im Rahmen mehrerer Forschungsprojekte stattfinden.

Mehrere Lehrstühle der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik der TU Berlin beteiligen sich an diesem Vorhaben. Sun Microsystems stellt die für das Kompetenzzentrum notwendigen Infrastrukturlösungen in Form von Hard- und Software zur Verfügung. Das an der TU Berlin angesiedelte DAI-Labor beschäftigt heute mehr als 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sun und TU Berlin gründen Grid-Kompetenzzentrum

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *