Canon steigert Ergebnis und Umsatz

Gewinnprognose angehoben

Canon hat im ersten Quartal 2004 seinen Nettogewinn um 17,7 Prozent auf 84,3 Milliarden Yen (654 Millionen Euro) oder 95 Yen (0,74 Euro) pro Aktie steigern können. Im Vorjahresquartal war noch ein Gewinn von 71,6 Milliarden Yen (556 Millionen Euro) oder 81 Yen (0,63 Euro) pro Aktie vermeldet worden.

Wie der Konzern heute mitteilte, konnte er beim Umsatz um 9,1 Prozent auf 798 Milliarden Yen (6,2 Milliarden Euro) zulegen (Q1 2003: 731,6 Milliarden Yen – 5,68 Milliarden Euro). Grund für die Zuwächse waren vor allem die rapide gestiegenen Absatzzahlen bei Digitalkameras und Farbkopierern.

Aufgrund der guten Ergebnisse im ersten Quartal sowie der erwarteten anhaltend hohen Nachfrage nach Digitalkameras hob der Konzern seine Gewinnprognosen für das gesamte Geschäftsjahr 2004 sowie das zweite Quartal an. Für das gesamte Geschäftsjahr hob Canon seine Gewinnprognose um acht Prozent auf 309 Milliarden Yen (2,4 Milliarden Euro) an.

Für das zweite Quartal 2004 wird ein Gewinn von 69,7 Milliarden Yen (541 Millionen Euro) erwartet. In einer früheren Prognose war noch mit einem Quartalsgewinn in Höhe von 64 Milliarden Yen (496,5 Millionen Euro) gerechnet worden.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Canon steigert Ergebnis und Umsatz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *