Palm One will zwei neue Zires vorstellen

Zire 72 soll "Bulverde"-Chip mit 312 MHz nutzen

Kommenden Mittwoch will Palm One zwei neue Handhelds aus der Consumer-Serie Zire vorstellen. Der Zire 72 für 299 Dollar und der Zire 31 für 149 Dollar werden beide das Betriebssystem „Garnet“ von Palm Source nutzen. Den Quellen zufolge soll der Zire 72 den Intel-PXA270-Chip Bulverde verwenden, der mit 312 MHz getaktet ist. Er wird eine Kamera eingebaut haben, ein hochauflösendes Display und Bluetooth bieten, hieß es. Der Zire 31 hingegen soll einen 200-MHz-Prozessor besitzen, dazu ein Display mit nur 160 mal 160 Pixeln Auflösung. Beide Modelle werden einen SD-Card-Slot bieten und als MP3-Player einsetzbar sein.

Die Detailinformationen über die neuen Geräte waren schon in den vergangenen Wochen nach und nach via Online-Shops und Palm-Nutzer-Foren bekannt geworden. Palm One wollte die Details vorläufig nicht kommentieren. Palm One-Chef Todd Bradley hatte aber zuvor schon die Vorstellung neuer Produkte für den Monat April angekündigt.

Der Ende 2002 erschienene ursprüngliche Zire (ohne Modellnummer), der auch in Deutschland vielfach für 99 Euro verkauft worden war und damit eine wichtige Preisgrenze durchbrochen hatte, hatte mit seinem großen Erfolg Palms Marktposition und Bilanzen verbessert. Kürzlich hieß es von Palm, man habe in weniger als 18 Monaten drei Millionen Zire-Geräte verkauft. Dies unterstreicht die Bedeutung des Heimanwender-Markts für Palm.

Themenseiten: Hardware, Palm

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Palm One will zwei neue Zires vorstellen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *