F5 im zweiten Quartal mit Rekordumsatz

Japan hat angeschoben

F5 Networks hat einen Nettogewinn von sechs Millionen Dollar beziehungsweise 16 US-Cent pro Aktie bei einem Rekordumsatz von 40,6 Millionen Dollar für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2004 bekannt gegeben. Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2003 hatte der Nettogewinn 0,8 Millionen Dollar oder drei US-Cent je Anteil bei einem Umsatz von 28,0 Millionen Dollar betragen.

Auch im dritten Quartal des Geschäftsjahres will das Unternehmen in Folge wachsen, so das Management. F5 nennt als vorläufiges Umsatzziel 42 bis 44 Millionen Dollar bei einem geplanten Nettogewinn von 18 bis 20 US-Cent pro Aktie.

Präsident und CEO John McAdam erklärte, dass die Umsatzsteigerung vorwiegend auf den internationalen Märkten erzielt wurden, die 45 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachen. Da das japanische Geschäftsjahr im März endet, sei das zweite Quartal in Japan üblicherweise das stärkste von F5.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu F5 im zweiten Quartal mit Rekordumsatz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *