Ebay verdoppelt Gewinn

"Die Ergebnisse haben unsere kühnsten Erwartungen übertroffen"

Ebay hat ein weiteres Mal seinen Gewinn fast verdoppelt: Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres sind die Überschüsse von 104,2 auf 200,1 Millionen Dollar angestiegen. Der Gewinn pro Aktie kletterte damit von 16 auf 30 Cents.

Der Umsatz legte im gleichen Zeitraum von 476 auf 756 Millionen Dollar zu. „Die Ergebnisse haben unsere kühnsten Erwartungen übertroffen“, kommentierte Ebay-Chefin Meg Whitman das Ergebnis. An der Börse war man von einem Gewinn von lediglich 24 bis 28 Cents pro Aktie ausgegangen. Der Umsatz sollte den Erwartungen zufolge bei maximal 735 Millionen Dollar liegen.

Die Aktie von Ebay legte nachbörslich um rund drei Prozent auf 77,19 Dollar zu. Insgesamt wurden auf den Ebay-Sites weltweit über 327 Millionen Artikel im ersten Quartal eingestellt. Zum Schluss des Quartals hatte das US-Unternehmen die deutsche Auto-Site Mobile.de für 121 Millionen Euro in bar übernommen.

Nun richtet sich der Blick gen Osten: Man habe vor, „aggressiv in China zu investieren“, außerdem soll der Seitenaufbau von Ebay erneut überdacht werden sowie das Bezahlsystem Paypal weiter vorangetrieben werden. Das verstärkte Engagement im Land der Mitte hatte das Unternehmen bereits vor einigen Wochen angekündigt.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ebay verdoppelt Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *