Nvidia mit Treiber für Windows XP 64 Bit

64-Bit-Treiber für Chipsatz und Grafikkarte

Noch ist Windows XP 64 Bit nicht verfügbar. Lediglich eine Beta-Version steht bei Microsoft zum Download bereit. Erst in der zweiten Jahreshälfte soll die endgültige Version fertig sein.

Die Hardware-Hersteller sind schon ganz ungeduldig. Nachdem bereits im Januar VIA entsprechende Chipsatz-Treiber für das 64-Bit-Betriebssystem zum Download bereitstellte, zieht jetzt Konkurrent Nvidia nach. Ab sofort stehen 64-Bit-Treiber für die Nforce-Chipsätze (Version 4.34) zum Download auf der Nvidia-Site bereit. Darüber hinaus bietet der Hersteller auch einen entsprechenden Grafikkartentreiber (Detonator 57.30) zum Download an. Treiber für Linux AMD64 sind von Nvidia ebenfalls verfügbar.

Microsoft nennt die 64-Bit-Version von Windows XP im übrigen Windows XP 64 Bit für 64 Bit Extended Systems, während man im Linux-Umfeld nur von Linux AMD64 spricht. Die Microsoftsche Namensgebung ist wohl von der Absicht Intels geprägt, die nun ebenfalls einen Chip mit dem AMD64-Extensions unters Volk bringen wollen. Intel nennt die Technologie allerdings nicht AMD64, sondern hat eine eigene Marke generiert: Intel Extended Memory 64 Technology. Dabei handelt es sich allerdings um die von AMD entwickelte 64-Bit-Erweiterung.

Weitere Infos:
AMD Athlon 64

Intel Extended Memory 64 Technology
Nvidia

VIA

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nvidia mit Treiber für Windows XP 64 Bit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *