Okis kleiner und preislich attraktiver Farb-LED-Neuzugang soll den Tintenstrahldruckern genauso Konkurrenz machen wie auch den Monochrom-Laserdruckern. Für 834 Euro bietet er am professionellen Einzelplatz eine hohe Druckqualität und vor allem – das wichtigste – ein Drucktempo, das sich sehen lassen kann. Oki konzentriert sich auch hinsichtlich der Ausstattung voll auf die wesentlichen Anforderungen an einen Einzelplatzdrucker – ob im Büro oder im Home-Office. So bietet der C3100 ausschließlich einen USB 2.0-Anschluss und ist auch nur unter Windows-Betriebssystemen einsetzbar. Auch die Abmessungen sind so konzipiert, dass er noch auf dem Schreibtisch Platz findet. Die Bedienung präsentiert sich, sowohl was den Treiber als auch die Komponenten am Gerät anbelangt, unkompliziert.

ZDNet hatte die Gelegenheit, schon vorab einen Blick auf die Beta-Version des brandneuen Oki C3100 im Labor zu werfen. Laut Oki soll beim Serien-Modell die Farbdruckqualität noch weiter optimiert werden, der Rest aber weitgehend unverändert bleiben.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Preiswerter Farblaser: Oki C3100

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *