Antec mit Miniwürfel-Gehäuse

Aria-Case der Lifestyle-Serie ist kompatibel zu Micro-ATX-Mainboards

Gehäusespezialist Antec hat mit dem schwarz-silbernen Small-Form-Factor-Case Aria ein weiteres Mitglied seiner Lifestyle-Serie vorgestellt. Das würfelförmige Mini-Computergehäuse ist ab Mitte Mai zu einem Preis von 133,40 Euro erhältlich.

Aria wurde speziell für Spieler und PC-Anwender entwickelt, die ein flexibles Computersystem benötigen. Der schwarz lackierte Würfel mit Silberlack-Akzenten und blauer Beleuchtung misst 26,9 mal 20,2 mal 32,5 cm (Breite mal Höhe mal Tiefe). Er enthält vier Laufwerkschächte sowie an der Vorderseite zwei USB-2.0-Ports und zwei Audiobuchsen. Ein 8-in-1-Flashcard-Leser nimmt Flash-Karten aus PDAs, Digitalkameras und digitalen Music-Playern auf. Zudem sei Aria fast unhörbar und stellt daher für seine Umgebung keinerlei Störung dar.

Das leichte Kompakt-Case enthält ein 300W-Netzteil, in dem ein 120mm-Lüfter mit Niedrigdrehzahl und ein gekoppelter 80mm-Fan für eine Gehäusekühlung sorgen. Das Netzteil verfügt über eine universelle Stromzufuhr, wodurch eine Wechselspannung von 100-240 Volt erlaubt ist.

Aria ist mit jedem Micro-ATX-Mainboard bis zu einer Größe von 24,4 mal 24,4 Zentimetern kompatibel. Zudem können bis zu vier PCI-Erweiterungssteckkarten in voller Größe installiert
werden. Die mehrlagigen Seitentüren sind abnehmbar und auf Knopfdruck fährt der Festplattenkäfig heraus.

Aria
Schwarzes Gehäuse, blaue Leuchten: Antecs Aria soll zu Stereoanlage und Fernseher passen.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Antec mit Miniwürfel-Gehäuse

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *