Esesix zeigt All-in-one-Sicherheitslösung

Instrusion-Protection-System mit Firewall

Als erster europäischer Distributor hat Esesix Computer die Unity-One-Plattformen des amerikanischen Sicherheitsspezialisten Tippingpoint in ihr Portfolio aufgenommen. Unity-One IPS lässt sich ohne die Zuweisung von IP-Adressen ins Netz einbinden und kann unterwünschten Netzwerk-Traffic nicht nur lokalisieren, sondern auch unterbinden. Die werkseitige Konfiguration bietet laut Esesix zahlreiche Prüf- und Filtermechanismen und ermöglicht den „out-of-the-box“-Einsatz ohne zusätzliche Anpassungen.

Technische Grundlage liefert die Threat-Suppression-Engine (TSE). Die ASIC-basierte Hardware soll modellabhängig bis zu zwei Gigabit pro Sekunde Durchsatz gleichzeitig prüfen können, ohne den Traffic spürbar zu verlangsamen. Die TSE-Architektur ermöglicht das Traffic-Management durch Klassifizierung und Priorisierung im Hinblick auf bestimmte Anwendungen. Erreicht das Traffic-Aufkommen definierte Schwellwerte, werden Requests, die als „Mission-Critical“-Anwendungen gelten, bei der Prüfung bevorzugt.

Durch die Layer-7-Prüfung, die im OSI-Modell für die Datenübertragung zuständige Schicht für File-Transfers, E-Mails, Identifikationen und Autorisierungen, identifiziert und unterbindet Unity-One verschiedene Netzwerkattacken wie Viren, Trojaner Denial of Service oder die Übernahme gesicherter Kommunikationskanäle (Bandwidth Hijacking).

Zusätzlich können die TippingPoint-Systeme Firewall-Funktionen ausüben, indem sie das CPU-intensive Abarbeiten von Zugangslisten für Router und Switches durchführen. System-Updates werden von TippingPoint automatisch zur Verfügung gestellt. Geeignet ist Unity-One besonders für mittlere und große Unternehmen, die umfangreiche Netzwerke administrieren oder den Zugriff auf besonders kritische Anwendungen steuern müssen.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Esesix zeigt All-in-one-Sicherheitslösung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *