Mit leichtem Gepäck unterwegs: Der PDA ersetzt das Notebook

Für alle, die selbst ein Ultraportable-Notebook noch zu schwer zu tragen finden, hat ZDNet einmal ausprobiert, ob unterwegs nicht auch ein Handheld ausreicht. Voraussetzung ist natürlich, die richtige Software zu finden.


Die Handhelds von Palm haben sich seit ihren Anfangstagen mit niedrigauflösenden Schwarzweiß-Displays erheblich gemausert. Die Hightech-Geräte von heute mit hochauflösendem Farbdisplay sind in der Lage, fast alle Anforderungen zu erfüllen, die man an einen mobilen Computer stellt.

Die hier vorgestellte Software wurde auf einem Palm Tungsten C mit den serienmäßigen 64 MByte an Speicher und ohne zusätzliche Speicherkarte ausprobiert. Der große Speicher des Tungsten C erleichtert natürlich die Verwendung als einziges Gerät für unterwegs. Doch selbst auf weniger üppig ausgestatteten Geräten kann man mithilfe von Erweiterungskarten den Speicher ausreichend ergänzen, so dass sie ihre Aufgabe erfüllen. Leider unterstützt der Tungsten C kein Bluetooth, aber über Infrarot ist er an ein Mobiltelefon anschließbar.

Palm statt Notebook
Zum Beispiel der Palm Tungsten C: Genug Computer für unterwegs?

Der Schlüssel liegt natürlich in der erfolgreichen Datensynchronisation zwischen Handheld und Desktop, damit man beim Arbeiten problemlos zwischen den Geräten wechseln kann. Dies ist ein Bereich, in dem Palms üblicherweise glänzen.

Noch wichtiger ist es allerdings, dass immer ein vollständiger Backup existiert, um alle Daten unverzüglich wiederherzustellen, falls der Handheld einmal verloren geht, gestohlen wird oder aus Versehen in die Toilette fällt und man mit einem Ersatzgerät weiter machen muss. Auch hier können Palms punkten – vorausgesetzt, man denkt an regelmäßiges Synchronisieren und Backups.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mit leichtem Gepäck unterwegs: Der PDA ersetzt das Notebook

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *