E-Plus plant mehrere tausend WLAN-Spots

Partnerschaften sollen das Angebot ausbauen

Ab sofort können Geschäftskunden mit E-Plus Online WLAN Daten mobil übertragen. Deutschlandweit stehen zum Start bereits weit über 200 Hotspots zur Verfügung. E-Plus bietet das lokale Funknetz vorwiegend an Orten an, die Geschäftskunden stark frequentieren – zum Beispiel Hotels, Raststätten oder Tankstellen.

Bis Ende des Jahres will der Mobilfunkanbieter die Anzahl der Hotspots per Roaming-Partnerschaften auf mehrere Tausend ausbauen. „Aus wirtschaftlichen und technologischen Gründen setzen wir bei WLAN auf Roaming-Kooperationen. Wichtig ist, dass wir unseren Kunden optimale Übertragungswege für die mobile Datenkommunikation zur Verfügung stellen. Mit den Hotspots unserer Partner werden wir diesem Vorsatz gerecht und stärken gleichzeitig unsere Position als Full-Mobility-Anbieter“, so Thorsten Dirks, Geschäftsführer Innovation, IT and Operations von E-Plus.

Geschäftskunden, die E-Plus Online WLAN nutzen, zahlen 12 Cent die Minute, bei einer 30-Minuten-Taktung. Die Abrechnung des mobilen Datenverkehrs erfolgt über die monatliche Mobilfunkrechnung. Nutzer von E-Plus Online WLAN benötigen ein WLAN-fähiges Endgerät und müssen E-Plus Online Kunde sein.

Themenseiten: E-Plus, Telekommunikation, WLAN

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu E-Plus plant mehrere tausend WLAN-Spots

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *