Deutsche Version von Openoffice.org 1.1.1 verfügbar

Highlight ist der integrierte Autopilot Dicooo

Die quelloffene Variante Openoffice.org der plattformunabhängigen Bürosoftware-Suite StarOffice steht ab sofort in der deutschen Version 1.1.1 zum Download bereit. Highlight der neuen Version soll der integrierte Autopilot Dicooo sein. Damit können Nutzer 78 verfügbare Wörterbücher für Rechtschreibprüfung, Thesaurus sowie eine automatische Silbentrennung problemlos nachinstallieren.

Zu OpenOffice.org gehören die Textverarbeitung Writer, die Tabellenkalkulation Calc, das Präsentationsprogramm Impress sowie das Grafik- und Zeichenprogramm Draw. Weitere Module der Office-Suite sind der Formeleditor Math, der HTML-Editor sowie verschiedene Datenbankwerkzeuge.

Zu den Besonderheiten des kostenfreien und in über 30 Sprachen verfügbaren Office-Pakets zählen integrierter PDF- sowie Flash-Export, Makro-Rekorder, Filter für Microsoft Office-Dokumente sowie konfigurierbare XML-Filter. Openoffice.org steht für private und professionelle Anwender unter den Open Source-Lizenzen LGPL und SISSL für Windows (ab Win 98), Linux, Mac, Solaris und FreeBSD bereit.

Die Gesamtzahl der Downloads vor Erscheinen der neuen Version betrug mehr als 26 Millionen.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Deutsche Version von Openoffice.org 1.1.1 verfügbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *