Neuer modularer Unisys Mainframe

Clearpath Plus Libra 500 offeriert ein Pay-for-Use-Abrechnungsmodell und einen Zugang zu Open Source-J2EE

Unisys hat ihre neueste Serie modularer Mainframes vorgestellt, die Clearpath Plus Libra 500. Die Großrechnerserie wartet mit Neuerungen wie einem Pay-for-Use-Abrechnungsmodell und dem Zugang zu Open Source-J2EE auf.

Die Clearpath-Serie verfügt unter anderem über Utilization Sentinel, ein neues Element der Unisys-Sentinel-Familie von Managementprodukten und -Services. Utilization Sentinel stellt Mess-, Management- und Reporting-Funktionen für das Pay-for-Use-Geschäftsmodell bereit. Dank dieser Komponente können Kunden, wenn sie zeitweilig einen höheren Bedarf an Systemkapazität haben, ohne Zeitverlust auf zusätzlich benötigte Systemressourcen zugreifen und je nach Beanspruchung bezahlen. Ende 2004 soll das Pay-for-Use-Geschäftsmodell auf allen Clearpath-Produkten verfügbar sein.

„Mainframes von Unisys sind die Grundlage unserer größten und wichtigsten Geschäftssegmente – darunter auch unser rapide wachsendes Internet-Banking-Geschäft“, so Theo Speijers, IT-Leiter der niederländischen SNS Bank. „Mit der flexiblen und leicht handhabbaren Pay-for-Use-Technologie von Unisys werden wir eine bis zu dreimal höhere Kapazität von einem Mainframe-System abrufen können als dies bisher möglich war.“

Die neue Serie wird ab Ende des Jahres die J2EE-Fähigkeit für Betriebsumgebungen mit Unisys MCP bieten. Mainframe J2EE wird von der JBoss Group bereitgestellt, wobei Unisys den weltweiten Support übernimmt.

Die Mainframe-Serie kombiniert J2EE mit Verbesserungen für das Unisys-Tool zur schnellen Anwendungsentwicklung, Enterprise Application Environment (EAE). Diese Kombination stellt es Entwicklern frei J2EE, .NET oder COBOL als ihre Entwicklungsumgebungen zu wählen.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neuer modularer Unisys Mainframe

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *