Strato startet T-DSL-Angebot

Drei Tarife zur Auswahl - sie können aber nur mit T-DSL 1000 genutzt werden

Mit dem heutigen 1. April startet die Strato AG ein DSL-Angebot auf Basis von T-DSL der Deutschen Telekom. Bislang hatte das Unternehmen, was vor allem durch sein Hosting-Angebot bekannt ist, einen Internet-Zugang per Satellit angeboten.

Wer sich bis zum 30. April für Strato-DSL entscheidet, surft drei Monate lang für 6,95 Euro unbegrenzt durchs Netz. Danach muss man sich für einen von drei Tarifen entscheiden: Der Volumentarif S beinhaltet vier GByte Inklusiv-Traffic und kostet 6,95 Euro pro Monat. Für acht GByte Inklusiv-Volumen zahlt der Surfer 12,95 Euro und die Flatrate kostet 22,95 Euro. Zusätzlich anfallender Traffic wird in den beiden Volumentarifen mit einem Cent pro MByte in Rechnung gestellt. Alle drei Tarife können nur mit T-DSL 1000 genutzt werden.

Wer noch keine DSL-Hardware hat, erhält kostenlos ein USB-Modem oder eine interne PCI-Karte. Für 9,90 Euro erhält man als Neukunde einen WLAN Router für den 802.11g-Standard mit eingebautem Modem. Dazu kommt in allen drei Fällen noch eine Versandpauschale von 6,95 Euro.

Wie beim Konkurrenten 1&1 lockt Strato mit zahlreichen Zusatzleistungen, die über den reinen Internet-Zugang hinausgehen: In allen Tarifen gibt es den Web-Baukasten Livepages mit drei .de-Domains und 100 E-Mail Postfächern inklusive. Außerdem sind Anti-Spam-Software,
Anti-Virensoftware und ein Livepages-Fotoalbum enthalten.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Strato startet T-DSL-Angebot

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *