IBM mit Grid-Lösung für Automobil- und Luftfahrtbranche

Kundenprojekt bei Magna Steyr vorgestellt

IBM hat ein neues Grid-basiertes Angebot speziell für Firmen aus der Automobil- und Luftfahrtindustrie vorgestellt. Die Unternehmen sollen damit ihre Konstruktionsentwürfe schneller auf Funktionsfähigkeit analysieren und so die Qualität ihrer Produkte erhöhen und schnellere Markteinführungszeiten erreichen können.

IBM kündigt außerdem neue Grid-Kundenprojekte an, darunter ein Projekt beim österreichischen Automobilzulieferer Magna Steyr. Das Unternehmen ist ein in den Bereichen Automobilproduktion, -montage und Konzeptentwicklung tätig und stellt Antriebsstrangmodule und Allradsysteme her.

Magna Steyr setzt ein Grid-basiertes CATIA-System ein, eine Anwendung für virtuelle Produktentwicklung, die von Dassault Systèmes, IBM und dem Grid-Spezialisten Platform Computing entwickelt wurde. Der Automobilzulieferer kann damit das Zusammenspiel der Komponenten eines kompletten Fahrzeugs in nur 4 Stunden analysieren, statt wie früher in mehreren Tagen.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM mit Grid-Lösung für Automobil- und Luftfahrtbranche

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *