OpenOffice.org 1.1.1 in Englisch veröffentlicht

Neues Tool vereinfacht Download und Installation von Wörterbüchern

Die Entwickler von OpenOffice.org haben die englische 1.1.1-Version zum Download freigegeben. Das Update sei in erster Linie ein „Bugfix-Release“, biete jedoch auch einige neue Funktionen. So vereinfache der neue „OOoDic Autopilot“ das Herunterladen und Installieren von Wörterbüchern für die Rechtschreibprüfung.

Die kostenlose Büro-Suite OpenOffice.org enthält Komponenten wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationssoftware, HTML-Editor, Formeleditor und ein Zeichentool. Eine Datenbankanbindung ist ebenfalls integriert. Zu den Besonderheiten zählt die Möglichkeit, erstellte Dokumente in das PDF-Format zu exportieren.

OpenOffice.org 1.1.1 ist ab sofort als kostenloser Download für die Betriebssysteme Windows, Linux und Solaris erhältlich. Die deutsche Übersetzung soll in voraussichtlich einer Woche verfügbar sein.

Weitere Informationen: OpenOffice.org

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu OpenOffice.org 1.1.1 in Englisch veröffentlicht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *