Neuer DLP-Projektor XR-1S von Sharp

1,4 Kilo mit Umschaltung von 4:3 auf 16:9 ab Mai für 1399 Euro

Mit dem neuen XR-1S präsentiert Sharp einen DLP-Projektor, der mit Abmessungen von 24,7 mal 6,4 mal 12,2 Zentimetern eine geringere Stellfläche als eine DIN A4-Seite benötigt und 1,4 Kilo wiegt.

Der Sharp bietet ein Kontrastverhältnis von 1500:1, einen Scaler zur Umwandlung von interlaced-TV-Signalen in eine non-interlaced-Darstellung und eine manuelle Umstellmöglichkeit für eine Bilddarstellung von 4:3 und 16:9. Dabei sollen durch eine intelligente Kompression alle gängigen Bildformate bis hin zur HDTV-Darstellung von 1.080 Zeilen dargestellt werden.

Der 1100 ANSI Lumen lichtstarke XR-1S mit Carl Zeiss Optik sei für den unkomplizierten und schnellen Einsatz ausgelegt und – so Sharp – benötige weniger Zeit bis zur Betriebsbereitschaft als herkömmliche Projektoren.

Die Einstellung des Projektors in einer neuen Präsentations-Situation soll durch die Kombination aus intuitivem OSD (On Screen Display) mit Hilfe-Funktion in Verbindung mit einer LED-Illumination erleichtert werden. Bei der Abarbeitung des initialen Menüs wird dem Nutzer durch LEDs direkt am Gerät angezeigt, wo er Fokus, Zoom und Höhenjustierung einstellen kann. Eine automatische, digitale Keystone-Korrektur und das „Auto Response Adjust“ zur automatischen Synchronisation der Bildparameter sind ebenfalls vorhanden.

Im Lieferumfang enthalten ist eine Fernbedienung im Scheckkarten-Format. Mit der Mausfunktion lässt sich der über die USB-Schnittstelle des Projektors angeschlossene Präsentationsrechner steuern.

Der XR-1S ist ab Mai für 1399 Euro erhältlich.

Test
Sharp XR-1S (Foto: Sharp)

Info: Sharp

Themenseiten: Hardware, Sharp

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neuer DLP-Projektor XR-1S von Sharp

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *