HP erweitert Storageworks Network-Lösungen

Effizientes Management und einfacher Ausbau

Hewlett-Packard (HP) hat neue preisgünstige Storage Area Network-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) präsentiert. Durch die Erweiterung der Speicher-Familie HP Storageworks soll KMUs effizientes Management und ein einfacher Ausbau ihrer Speicherlösungen ermöglicht werden.

Erweiterungen der HP Storageworks Modular Smart Array-Familie (MSA) unterstützen künftig auch preisgünstige SATA-Laufwerke. Damit erhalten Kunden flexiblere Konfigurationsmöglichkeiten zu niedrigen Kosten. Außerdem können sie dadurch ihre Speicherkapazität sowohl in SCSI- als auch SATA-Umgebung zentralisiert verwalten. Laut HP eignen sich SAN-Lösungen besonders für Unternehmen, die mindestens drei Server im Einsatz haben und ihre Speicherkapazitäten schnell und unkompliziert an veränderte Anforderungen anpassen müssen.

Durch neue Switches für die HP Storageworks B-Serie lassen sich Daten günstiger sichern und wiederherstellen. Gemeinsame Werkzeuge für Server- und Storage-Landschaften sollen das Management vereinfachen. Eine weitere Funktionalität bieten integrierte Tools für die Migration von Direct Attached Storage (DAS) zu Network Attached Storage (NAS)-Systemen. Laut HP können Kunden damit bestehende Plattenspeicher in beiden Umgebungen nutzen. Erhältlich sind die neuen HP Storageworks MSA-Lösungen ab dem zweiten Quartal 2004.

Themenseiten: Hardware, Hewlett-Packard

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP erweitert Storageworks Network-Lösungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *