Infospace übernimmt Konkurrenten Switchboard

Gemeinsam größter Online-Telefonbuchanbieter in den USA

Der US-amerikanische Online-Telefonbuchanbieter Infospace hat seinen Konkurrenten Switchboard übernommen. Wie beide Unternehmen heute bekannt gaben, beträgt der Kaufpreis 7,75 Dollar pro Aktie, was insgesamt rund 160 Millionen Dollar entspricht.

Die Übernahme wird Infospace nach eigenen Angaben zum führenden Anbieter von Online-Telefonbüchern in den USA machen. „Durch diese Akquisition können wir den Anteil unserer Online-Telefonbuchanfragen fast verdoppeln, unsere Technologie-Plattform verstärken und einige neue wichtige Partnerschaften eingehen“, sagte Jim Voelker, CEO von Infospace. Das Unternehmen soll insgesamt 23 Prozent Anteil am US-Markt für die Onlinesuche in den Gelben Seiten halten.

Wie Infospace unter Berufung auf eine Studie der Kelsey Group weiter mitteilte, beträgt der jährliche US-Werbeumsatz, der durch die Gelben Seiten generiert wird, fast 15 Milliarden Dollar. Die Entwicklung gehe weg von der traditionellen Druckversion hin zur Online-Ausgabe. Im Jahr 2003 habe der stetig wachsende Umsatz im Bereich Online-Telefonbücher bereits rund 450 Millionen Dollar betragen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Infospace übernimmt Konkurrenten Switchboard

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *