Elektronisches Schloss für PDF-Dokumente

Enigma für Portable-Dokument-Files auf der CeBIT vorgestellt

Der deutsche Spezialist für Datenschutz Marx Software Security hat auf der CeBIT in Hannover eine neue Verschlüsselungs-Methode für PDF-Files präsentiert. Mit Marx PDF-Protection können Anbieter von E-Books, Internet-Abonnements oder vergleichbarer Dienste beliebige Dokumente verschlüsseln und in einem kompatiblen PDF-Format zur Verfügung stellen.

In Verbindung mit einer Hardware-Key-Crypto-Box bietet die Lösung laut Marx einen effektiven Schutz gegen unberechtigte Zugriffe oder die unerlaubte Weitergabe von Dokumenten. Das Distribution-Package besteht aus einem virtuellen Printer-Driver (VDP) mit dem sich die Druckausgabe beliebiger Dokumente in eine Datei umleiten und anschließend in ein PDF-File konvertieren lässt. Mit der Protection-Software können Dokumente anschließend chiffriert, Crypto-Boxen programmiert oder Update-Anfragen von Kunden abgewickelt werden.

Endkunden benötigen zur De-Chiffrierung einen eigenen PDF-Viewer-Client, eine formatierte USB-Crypto-Box sowie ein Remote-Programm für die Anforderung von Updates.

Themenseiten: CeBIT, Messe, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Elektronisches Schloss für PDF-Dokumente

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *