Microsoft kündigt Manufacturing für KMUs an

Spezielles Angebot für die Produktionsbranche

Microsoft hat auf der CeBIT 2004 eine schlanke Lösung für die Produktionsplanung und -steuerung (PPS) angekündigt. Manufacturing für kleine mittelständische Unternehmen richtet sich gezielt an die Firmen aus der Fertigungsindustrie, die ihre Produktion manuell steuern möchten. Ein Umstieg auf das PPS-Modul von Microsoft Navision sei jederzeit möglich. Die Lösung soll im zweiten Halbjahr 2004 verfügbar sein.

„Bei der Entwicklung von Manufacturing für kleine mittelständische Unternehmen haben wir alle Funktionen aus dem Bereich PPS integriert, die nach den Erfahrungen unserer Microsoft Business Solutions Partner für kleine mittelständische Unternehmen am meisten benötigt werden“, erläutert Frank Hassler, Leiter Produktmanagement bei Microsoft Business Solutions Deutschland. „Damit haben wir eine speziell auf diese Unternehmen zugeschnittene Lösung entwickelt, die die bereits in Microsoft Navision enthaltenen Funktionen zielgruppenorientiert erweitert.“

Mit Manufacturing können Firmen Fertigungsaufträge grafisch visualisieren. Auch die Auslastungssituation soll durch Kapazitätsdiagramme übersichtlich aufbereitet werden. Darüber hinaus erfolgt die Feinplanung der Aufträge anhand einer elektronischen Plantafel.

Themenseiten: CeBIT, Messe, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft kündigt Manufacturing für KMUs an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *