CeBIT: Kyocera präsentiert fünf neue Drucker-Modelle

Hersteller setzt weiter auf sparsame Modelle und sieht großes Wachstumspotential bei Farblasern

Auf dem CeBIT-Messestand (Halle 1, Stand 2a2) zeigt Kyocera in diesem Jahr zahlreiche neue Modelle: Für kleine Arbeitsgruppen den FS-1920 und die Geräte FS-3820N und FS-3830N für mittlere und große Druckeinsätze in Unternehmen. In diesem Jahr hat Kyocera auch mehrere Farbdrucker im Portofolio, die ebenfalls auf der CeBIT vorgestellt werden.

„Im letzten Jahr waren wir im Bereich der Farbdrucker leider nicht gut aufgestellt, so dass der Markt an uns vorbeigegangen ist. Aber in diesem Jahr präsentieren wir zahlreiche neue Modelle“, so Deutschland-Chef Reinhold Schlierkamp. In diesem Bereich sieht man ein großes Wachstumspotential: „Rund 30 bis 50 Prozent der ausgedruckten Dokumente könnten von Farbe profitieren. Wir sehen eine Entwicklung wie bei den Monitoren und Handys: Der Preis für Farb-Modelle wird weiter sinken und die Monochrom-Geräte verdrängen.“

Die Produktoffensive 2004 beginnt auf der CeBIT mit neuen Druckermodellen mit der schon bekannten Ecosys-Technologie. Das Gerät FS-1920 druckt bis zu 28 Seiten pro Minute und soll zum Netto-Preis von 649 Euro Ende März in den Handel kommen. Das Gerät verfügt über 32 MByte Speicher und kann um eine Duplexeinheit erweitert werden. Die Modelle FS-3820N und FS-3830N gehören in die Kategorie Abteilungslaserdrucker und füllen pro Minute 28 beziehungsweise 33 Seiten mit schwarzem Toner. Die Geräte werden mit 64 oder 96 MByte ausgeliefert. Das Modell FS-3820N soll 999 Euro und das Modell FS-3830N 1168 Euro kosten. Beide Geräte sind ab sofort verfügbar.

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Kyocera präsentiert fünf neue Drucker-Modelle

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *