Fujitsu Siemens steigert Ergebnis

Unternehmen gibt auf der CeBIT seine aktuellen Zahlen bekannt

Der deutsch-japanische Computerhersteller Fujitsu Siemens Computers hat im Geschäftsjahr 2003/2004 seinen Gewinn vor Steuern mit 57 Millionen Euro mehr als versiebenfacht (2002: acht Millionen Euro). Das gab das Unternehmen heute im Rahmen der CeBIT 2004 bekannt. Der Umsatz für das am 31. März endende Geschäftsjahr ging jedoch leicht zurück.

Im aktuellen Geschäftsjahr wurden 5,32 Milliarden Euro Umsatz erzielt (2002: 5,34 Milliarden Euro). Der leichte Rückgang sei auf die anhaltende Dollarschwäche zurückzuführen, so Fujitsu Siemens. Bei den abgesetzten Stückzahlen wird schließlich eine Steigerung um 19 Prozent vorhergesagt. Für die zweite Hälfte 2003/2004 rechnet das Unternehmen mit einer Umsatzsteigerung um sechs Prozent sowie einem Zuwachs bei den Stückzahlen von 25 Prozent.

„Es war ein erfolgreiches Jahr für unser Unternehmen“, zeigte sich der CEO von Fujitsu Siemens Computers, Adrian v. Hammerstein zufrieden. Für das kommende Geschäftsjahr erhofft sich das Unternehmen eine Umsatzsteigerung von fünf Prozent. Wesentliche Wachstumsbereiche sollen die Sparten Mobility, Server und unterstützende Services sein.

Themenseiten: Business, CeBIT, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fujitsu Siemens steigert Ergebnis

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *