Neuer Computer-Wurm aufgetaucht

Keine Gefahr für Computer mit den neuesten Patches

Die Lurhq Corporation, Anbieter von IT-Sicherheitsdienstleistungen für Unternehmen, warnt vor einem neuen Computer-Wurm. Der als „Phatbot“ bezeichnete Schädling verbreitet sich über die auch schon von Viren wie MyDoom genutzen Sicherheitslücken in Windows, nutzt im Gegensatz zu diesem aber nicht IRC, sondern P2P. Dazu verwendet Phatbot Code aus dem Waste-Projekt, das von der inzwischen zu AOL gehörenden Firma Nullsoft entwickelt wurde.

Da das von Waste genutzte P2P-Protokoll nicht besonders gut skalierbar ist, werden nur jeweils zwischen 15 und 50 Rechner angegriffen. Für Nutzer, die auf ihrem System die aktuellsten Patches installiert haben, besteht keine Gefahr.

Phatbot führt unter anderem folgende Aktionen auf einem infizierten System durch:

  • Prüft, ob Spam-Mails an AOL versendet werden können
  • Klaut Windows-Seriennummern
  • Kann einen Weiterleitungs-Service für GRE oder TCP-Protokolle starten
  • Überprüft die folgenden Sicherheitslücken, um sich dann zu verbreiten:
    DCOM, DCOM2, MyDoom Backdoor, DameWare, Locator Service, Laufwerke mit unsicheren Passwörtern, WebDav, WKS – Windows Workstation Service
  • Klaut AOL-Zugangsdaten
  • Klaut Seriennummen einiger populärer Spiele
  • Verfügt über eine Liste von 600 Prozessen, die wenn vorhanden beendet werden

Über die schädigende Wirkung hinaus hat der Wurm offensichtlich auch kannibalistische Veranlagungen. So versucht er, gestartete Prozesse von MSBlast, Welchia und Sobig.F zu beenden.

Um den Wurm manuell zu entfernen, sind folgende Schritte notwendig:

  • Nach einem Prozess mit dem Namen srvhost.exe, svrhost oder einer Variation dieses Namens suchen
  • Den Prozess mit dem Task.Manager beenden
  • Die Registry-Schlüssel:
    HKLMSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionRunServicesGeneric Service Process
    HKLMSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionRunGeneric Service Process
    entfernen
  • Die zum Prozess gehörende ausführbare Datei aus dem Windows-Systemverzeichnis löschen
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Neuer Computer-Wurm aufgetaucht

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. März 2004 um 13:34 von Sonja

    Virus legt alles lahm
    Hallo,
    gestern hab ich festgestellt, dass mein PC infiziert ist. Mit was weiß ich noch nicht so genau. Eigentlich habe ich immer aktuelle Virendefinitionen. Im Task-Manager sah ich nach 2 Min. ungefähr 150 Prozesse, die "precontrol.exe" heißen. Ich meine den Namen "srvhost.exe" aus Ihrem Bericht auch gelesen zu haben.
    Wie gesagt, der Wurm legt alles lahm, durch seine Duplizierung. Was kann ich machen? Kann keine Programme o. ä. starten ..

    Sonja

    • Am 19. März 2004 um 10:40 von Locke

      AW: Virus legt alles lahm
      Hallo Sonja,

      upps, da ist wohl aufräumen angesagt. Als erstes besorge dir von einem "sauberen" Rechner den McAfee AVERT Stinger:
      http://www.zdnet.de/downloads/programs/q/z/de0DQZ-wc.html

      Passt auf eine (saubere) Diskette. Dann deinen Rechner im abgesicherten Modus hochfahren (Taste F8 beim Systemstart). Diskette rein (mit Schreibschutz) und die exe Datei mal über deine Platten laufen lassen. Damit sollten Netsky, Blaster & Co. verschwinden.
      Anschließend kannst du es nach einem Neustart mit deinem Virenscanner die Platten absuchen. Du sagtest ja Du hättest aktuelle Virensignaturen.

      Locke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *