Arcor vereinfacht ISDN-Tarife

Für Preselection und Vollanschluss gelten ab sofort die gleichen Minutenpreise

Schon heute wickelt Arcor rund zehn Prozent der Telefonate im deutschen Festnetz ab. Mit einfachen Tarifen will Arcor diesen Marktanteil weiter steigern: Ab dem 1. April werden die Tarife für Preselect- und Vollanschluss-Kunden vereinheitlicht. Mit Arcor-ISDN 705 wird ein neuer Einsteigertarif mit DSL-Anschluss eingeführt.

„Der neue ISDN-Tarif 705 kostet mit einem DSL-Anschluss und 1000 MByte monatlichem Freitraffic 31,90 Euro. Das Freivolumen reicht für rund 80 Prozent unserer Kunden völlig aus“, sagte Harald Stöber auf der Arcor-Pressekonferenz auf der CeBIT in Hannover. Ähnlich wie die Deutsche Telekom erhöht Arcor für alle DSL-Kunden die Bandbreite auf 1, 2 und 3 Megabit.

Die übrigen ISDN-Tarife von Arcor werden vereinfacht: In den teuren Tarifen 745 und 765 kosten Gespräche ins deutsche Festnetz rund um die Uhr drei Cent pro Minute. Dazu gibt es 120 Freiminuten pro Monat. Im Tarif 765 gibt es – ähnlich wie beim XXL-Tarif der Telekom – kostenlose Gespräche am Wochenende. Anders als bei den neuen XXL-Tarifen der Telekom können Arcor-Kunden am Wochenende auch kostenlos surfen. Die Grundgebühr für den Vollanschluss liegt bei 24,95 Euro (Arcor ISDN 745) oder 29,95 Euro (Arcor ISDN 765). Die Preselection-Varianten kosten 4,95 bzw. 9,95 Euro. „Mit Arcor Preselect 765 bieten wir erstmals einen Preselection-Tarif an, der kostenloses Telefonieren und Surfen am Wochenende ermöglicht“, so Stöber in Hannover.

Beim günstigen Tarif Arcor ISDN 725 gibt es ab sofort nur noch einen Tarif für ganz Deutschland. Gespräche kosten dann 2 bis 4,5 Cent pro Minute. Den neuen günstigen Tarif 705 gibt es nur in Verbindung mit einem DSL-Anschluss. Den Tarif 725 gibt es auch ohne DSL-Anschluss.

Themenseiten: CeBIT, Messe, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Arcor vereinfacht ISDN-Tarife

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. März 2004 um 19:15 von MaxelMusterle

    wer macht richtige Angaben…
    Hmm. Irgendwie beisst sich diese neue Information mit den Infos von ‚Billiger-telefonieren‘:
    http://www.billiger-telefonieren.de/news/tarife/9030.php3

  • Am 24. März 2004 um 17:19 von Jan Ernst

    Arcor
    Hallo,

    leider fragt man sich natürlich bei dieser Meldung was kostet dann ein isdn 705 mit dsl aber mit 2000 oder 3000 Tarif warum kann man diese 1 zeile nicht opfern. ? ist doch klar das ein Leser das auch wissen will.

    Gruß Jan Ernst

  • Am 1. April 2004 um 10:55 von Emanuele Pes

    Arcor vereinfacht Tarife, ohne mich?
    Ich rufe bei Arcor an, weil doch die Telekom ihre Tarife ändert und Arcor mietet doch die Leitungen von der Telekom. Aber als Antwort bekomme ich nur: "Wenn wir unsere Tarife ändern bekommen Sie von UNS bescheid" Von wegen! Zum Glück gebt ihr solche Informationen weiter. Wenn ich darauf warte dass Arcor mir die neuen Angebote weitergibt ist schon Sommer vorbei. Jedenfalls habe ich bis heute von Arcor nicht eine einzige Änderungsmitteilung oder gar Werbung erhalten. ZDNet, Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *