Acer: Ab Herbst auch Fernseher

Zurzeit profitiert der Konzern vor allem vom Notebook-Boom in Europa

Der taiwanische Computerhersteller Acer will noch in diesem Jahr in das
deutsche Unterhaltungselektronik-Geschäft einsteigen. „Ab Herbst werden wir
Flachbildfernseher mit LCD-Bildschirmen in den deutschen Handel bringen“,
kündigt Acer-Deutschlandchef Oliver Ahrens im Interview mit der
„Wirtschaftswoche“ an.

Zurzeit profitiert der Konzern vor allem vom Notebook-Boom in Europa. Ahrens dazu: „Heute ist bereits gut jeder dritte verkaufte Computer ein tragbares Modell. In zwei bis drei Jahren sind die unterschiedlichen PC-Typen im Neugeschäft pari.“

Ende vergangenen Jahres errang der Technologiekonzern Acer erstmals die Führung im deutschen Notebook-Geschäft. Auch andere große IT-Unternehmen wie Hewlett-Packard und Dell haben jüngst ein Engagement in der Unterhaltungselektronik angekündigt. Vom Einstieg in das Geschäftsfeld versprechen sich die IT-Hersteller neues Wachstum, nachdem sich im klassischen PC-Markt eine Sättigung abzeichnet.

Themenseiten: Acer, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer: Ab Herbst auch Fernseher

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *