Webmethods will Eclipse unterstützen

Mitgliedschaft im Foundation Board of Directors

Webmethods hat seine Unterstützung für die Eclipse Foundation bekannt gegeben. Weiterhin wurde nach offiziellen Angaben von Reed Wellman, Vice President of Product Development bei Webmethods, als Mitglied in das Eclipse Foundation Board of Directors aufgenommen.

„Die Unterstützung von Eclipse unterstreicht unser Bestreben, unseren Kunden Alternativen zur Senkung der Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership) zu ermöglichen“, sagte Kristin Weller, Executive Vice President of Product Development bei webMethods. Man biete bereits heute Eclipse Plug-Ins für ausgewählte Komponenten und plane weitere Tools auf Eclipse-Basis voraussichtlich bis Ende 2004 bereit zu stellen.

Die Eclipse-Plattform wird von einer Gemeinde von Tool-Herstellern nach einem Open Source-Paradigma entwickelt. Dadurch erhalten die Softwareentwickler ein Höchstmaß an Flexibilität und Kontrolle über ihre Softwaretechnologie. Die Eclipse-Plattform ist für die Schaffung so genannter integrierter Entwicklungsumgebungen (IDEs, Integrated Development Environments) konzipiert, die zur Entwicklung so unterschiedlicher Anwendungen wie Websites, Embedded Java Programs, von C++-Programmen und Enterprise Javabeans genutzt werden können.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Webmethods will Eclipse unterstützen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *