Internet-Suchmaschine Seekport gestartet

Zunächst Konzentration auf Geschäftskunden

Die neu gegründete Seekport Internet-Technologies hat die Suchmaschine „Seekport“ gestartet und will in absehbarer Zeit den europäischen Markt erobern. Bereits jetzt werde die Suchtechnologie bei Internetarchiven von Tageszeitungen wie „Die Welt“ verwendet. In der ersten Phase der Markteinführung konzentriert sich das Unternehmen nach eigenen Angaben vorrangig auf die Akquisition von Geschäftskunden. Die Freischaltung von Seekport ist für Frühjahr dieses Jahres geplant.

Eine Vielzahl technologischer Innovationen zur Steigerung der Qualität der Suchergebnisse und des Komforts bei der Suche sollen der Suchmaschine auf dem Markt zum Durchbruch verhelfen. „Unsere Stärke ist das hoch qualifizierte nationale Index-Team“, sagte Joachim Kreisch, Geschäftsführer der xperience-at-work GmbH, einer Gesellschafterfirma von Seekport.

Hauptinvestor der neuen Firma ist die Techno Overseas mit Sitz in Genf. Weiterer Gesellschafter ist neben dem Hamburger Beratungs- und Beteiligungsunternehmen xperience-at-work das auf Knowledge-Management-Systeme und Suchtechnologien spezialisierte Münchener Unternehmen Arexera Information Technologies.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Internet-Suchmaschine Seekport gestartet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *