Implementierung von B2B Web Services: Toms Anwendung

Dieser Artikel erklärt, wie eine Business-Schicht und eine Web Service-Schicht installiert und das spezifische Sicherheitsmuster für das Blockieren der Web Services erstellt wird.

Im vierten Teil dieser Artikelreihe wurden die Business-Schicht und die Web Service-Schicht von John implementiert und das spezifische Sicherheitsmuster für das Blockieren der Web Services erstellt. In diesem fünften Teil der Artikelreihe soll dieselbe Funktionalität für die Anwendung von Tom implementiert werden. Dabei werden die Geschäftskomponenten-Klassen und die Web Service-Schicht für Tom implementiert und eine asynchrone Benachrichtigungsklasse für den E-Mail-Versand an Toms Kunden erstellt.


Vorausgegangene Artikel

  1. Web Services: Entwicklung eines Szenarios
  2. Web Services B2B-Implementierung: Komponenten, Ausnahme-Behandlung und Logging
  3. Web Services: Datenbank-Design
  4. Implementierung der Business-Logik

Die Business-Schicht

Genau wie in der Anwendung von John wird die Geschäftskomponente von Tom als reine Fassade dienen, die Aufrufe an die Datenbank-Schicht weitergibt. Mithilfe einer Analyse der bestehenden Datenbank-Schicht und -Klassen lassen sich problemlos die erforderlichen Geschäftskomponenten-Klassen erstellen. Dazu werden die folgenden Klassen durch Rechtsklick und Auswahl von Add | Add Class (Hinzufügen | Klasse hinzufügen) zu Toms BizTier-Komponente hinzugefügt:

Die Bezeichnung „Services“ wird an die Namen der Dateneinheiten angehängt, um anzugeben, dass die Klassen als eine Service-Klasse in einer Geschäftskomponente enthalten sind. Alle von der ASPX-Schicht ausgehenden Aufrufe müssen die Geschäftskomponenten passieren. Dies ist ein entscheidendes Implementierungsmerkmal bei der Programmierung von in Schichten unterteilten Services, das eine physische Trennung der Komponenten gewährleistet, so dass eine Verteilung der Objekte sichergestellt ist, falls die Anwendung einmal eine Lastverteilung erfordern sollte.

Hierbei wird man feststellen, dass für jede Methode in Toms Datenbank-Schicht eine ihr entsprechende Methode in der Business-Schicht vorhanden ist. Sollte je Bedarf für das Filtern, Sortieren, Organisieren oder Zusammenführen bestimmter Daten entstehen, würde die entsprechende Codierung in der Business-Schicht erfolgen. Die Datenbank-Methoden sollen dabei lediglich Daten in ihrem ursprünglichen Rohformat weiterleiten.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Implementierung von B2B Web Services: Toms Anwendung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *