Mittlerweile fünf Bagle-Varianten im Umlauf

Die Variante Bagle-C ist den Berichten zufolge am häufigsten verbreitet

Die Viren-Forscher von Sophos haben vor fünf neuen Bagle-Würmern gewarnt, die seit dem Wochenende die Runde im Internet machen. Der britische Viren- und Spamschutz-Entwickler habe viele Reports zu den Varianten Bagle-C, Bagle-D, Bagle-E und Bagle-F sowie Bagle-G erhalten. Die Variante Bagle-C ist den Berichten zufolge am häufigsten verbreitet.

„Die Bagle-Würmer nutzen eine Vielzahl von Tricks, um ihre bösen Absichten zu verschleiern. Sie kommen im E-Mail-Posteingang mit verschiedensten Betreffzeilen an, wie ‚Price list‘, ‚My photos‘ und wechselnde Frauennamen“, sagt Pino von Kienlin, Managing Director von Sophos Deutschland. „Mein Rat ist jedoch für alle Varianten der gleiche: Hände weg von unangeforderten E-Mails mit Anhang.“

Die Experten haben herausgefunden, dass Bagle-F und Bagle-G einen besonders raffinierten Trick einsetzen, um die Erkennungsfunktion der Antiviren- Software am E-Mail-Gateway und der ISP-Virenscanning- Dienste zu umgehen. Die Würmer können als Passwort- geschützte Zip-Datei auftauchen, wodurch die E-Mail- Virenscanner in die Irre geführt werden und den Virus nicht erkennen können.

Viren-Statistiken von Sophos haben gezeigt, dass eine vorherige Variante des Bagle-Wurms auf Position vier der zehn am stärksten verbreiteten Viren des Monats Februar war.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Mittlerweile fünf Bagle-Varianten im Umlauf

Kommentar hinzufügen
  • Am 2. März 2004 um 22:46 von Devil

    langsam wird’s luschtig
    Wie schön war es auf Comodore C64
    Da war die Welt noch friedlich.
    Data Becker war die erste Firma die mich nie beschissen hat. Alles lief ok.
    Nun ist es so das 10000 Leute Schutzmittel endwickeln und ca 1 Mille suchen es zu umgehen. Ich hatte öfter den Verdacht das es zur Zeit so ist wie
    mit Arzenei. Leuten wird erzählt, das ist nicht gut, das ist schlecht, man könnte bald die Löffel ab geben. Nur das
    man aus Angst das und das Mittelche kauft.Währe es nicht möglich das man absichtlich Würmer verbreitet das Leute
    extra ihren PC mit ins Bett schleppen weil sie Angst haben. Ich meine da spielt Kohle eine große Rolle. Sehen wir es mal so in der heutigen Zeit gibt es sogar Netbus und Subseven in gewissen PC Heften zu finden. Da würde ich mich nicht wundern wenn extra Würmer auf Reisen gehen nur das man Schutzmittel kauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *