Q-Soft erweitert Vorstand

Ausbau der Konzernstruktur nach ICP-Übernahme

Q-Soft hat seinen Vorstand erweitert. Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende der Gesellschaft, Jürgen Borsing, wurde zum Vorstandsmitglied der AG berufen und als Geschäftsführer der Ludwigsburger ICP GmbH & Co. KG bestellt. Die Q-Soft hatte im Oktober 2003 die ICP als 100-prozentige Tochterfirma übernommen und damit ihre Marktposition im Geschäftsfeld Informationstechnologie ausgebaut. Zum Aufsichtsratsvorsitzenden wurde Herr Peter Ganser gewählt.

Durch die personellen Veränderungen soll der Ausbau der Konzernstrukturen forciert werden. Der bisherige Alleinvorstand Peter Volkmar fungiert ab sofort als Vorstandsvorsitzender. Der Aufsichtsrat wird zunächst interimistisch durch Michael Ganser vervollständigt.

Die ICP ist ein IT-Lösungsanbieter mit rund 70 Mitarbeitern. Q-SOFT plante mit der Übernahme eine Umsatzerhöhung im Konzern um ca. 12 Millionen Euro. Q-Soft hatte zum Zeitpunkt der Übernahme 53 Mitarbeiter, die Aktiengesellschaft notiert sei Mitte 2000 an der Stuttgarter Börse. Die Aktie hat seit November des Vorjahres stark zugelegt. Während der Kurs bis zur ICP-Übernahme kaum über die 2-Euro-Grenze hinaus kam, stieg sie bis Ende Dezember auf 5,5 Euro und legte bis Ende Januar nochmals auf acht Euro zu. Allerdings brachte der Februar wieder einen Einbruch auf das Kursniveau von 5,5 Euro.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Q-Soft erweitert Vorstand

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *