Toll Collect: Licht am Ende des Tunnels

Telekom und Daimlerchrysler droht Milliardenstrafe, wenn On-Board-Units bis Ende des Jahres nicht funktionieren

Nach Verhandlungen mit dem Betreiberkonsortium der Lkw-Maut hat die der Deutsche Bundesregierung gestern, Sonntagabend, die Kündigung des Vertrages mit Toll Collect zurück genommen. Toll Collect will nun die Inbetriebnahme der On Board Units bis spätestens 1. Januar 2005 garantieren. Das Konsortium müsste im Falle des Scheiterns 2005 eine Milliarden Euro Strafe zahlen. Außerdem erhält Toll Collect fünf Prozent weniger von den Mauteinnahmen als bisher vorgesehen. Bis 2006 soll das System in vollem Umfang funktionieren.

Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe zeigte sich mit den Ergebnissen der Verhandlungen zufrieden. „Wir haben Fortschritte erreicht, die Technik hat sich gut weiter entwickelt und ist plausibel, die Auftragnehmer stehen dazu. Zweitens sind wir in Bezug auf die Finanzen sicherer dran und haben für den Katastrophenfall entsprechende Haftungen und Pönalen fixiert. Wir sind unterwegs ein zukunftsträchtiges System aufzubauen“, sagte Stolpe gegenüber NTV. „Wir haben außerordentlich hohe Wahrscheinlichkeit, dass spätestens am 31. Dezember die Mauteinnahmen kommen.“

Stolpe hatte den Maut-Vertrag mit dem Beitreiberkonsortium am 17. Februar gekündigt, weil ihm die von Toll Collect angebotene Höchsthaftung für die Ausfälle bei der elektronischen Mauterhebung zu niedrig war. Das Konsortium hatte in seinem Januar-Angebot eine Obergrenze von 500 Millionen Euro jährlich genannt, dies war dem Ministerium angesichts möglicher Ausfälle von jährlich zwei Milliarden Euro zu wenig.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Toll Collect: Licht am Ende des Tunnels

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. März 2004 um 8:07 von Steve

    Toll Collect ..Strafzahlung …
    Richtig heisst es bis zu 1 Milliarde …
    Und es glaubt doch wohl niemand , dass Toll Collect das jemals zahlen würde , geschweige denn könnte.Interessant dabei ist die Firmenkonstrucktion , GmbH. Lohnt sich , das mal anzusehen

  • Am 1. März 2004 um 9:17 von G. Schröder

    Toll Collect
    DIESE Regierung ist doch noch dümmer als 10 Meter Feldweg.

    • Am 1. März 2004 um 21:55 von Kerstin Weinrich

      AW: Toll Collect
      Bei uns sagt man: als ein Pfund Toast.
      Beides trifft aber den Nagel auf den Körperteil, den unsere Regierung leider nicht eingesetzt hat (vielleicht nicht vorhanden…).

  • Am 1. März 2004 um 21:36 von expocityvoice

    Der Volksmund sagt . . .
    Der Volksmund würde zu so etwas sagen:
    P .. schlägt sich, P . . verträgt sich!
    . . und wo bitte bleiben die aufgelaufenen Konventionalstrafen, deren vertragliche Höhe dazu noch verhindert hatte, daß ein preiswerterer Bieter ausgeschlossen wurde?
    Stehaufmännchen fängt mit St an.

  • Am 6. November 2004 um 13:08 von Münchner

    nicht zum thema…
    ist das die Kerstin Weinrich aus ehemals Freising !?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *