Entwickler-Tool für den Mac

Realbasic mit erweiterter "Werkzeugkiste"

Die texanische Softwareschmiede Real Software stellt mit REALbasic 5.5 ein neues Entwickler-Tool für den Mac vor. Mit dem Werkzeug ist es möglich, unter Mac OS oder unter Windows, Programme für Linux, Red Hat Enterprise oder für SuSE Linux Distribution zu erzeugen. Laut Real sollen andere Distributionen mit installierten GTK+ 2.0 und CUPS-Bibliotheken demnächst folgen.

Die neu entwickelte Datenbank-Engine bietet SQL-Unterstützung und steht auch in REALbasic 5.5 Standard zur Verfügung. Mittels Remote-Debugging können Mac-, Windows- oder Linux-Anwendungen auch innerhalb der Windows- oder Mac-Entwicklerumgebung debugged werden.

Neben vielen neuen Features können native Mach-O-Anwendungen für Mac OS X, Konsolenprogramme für Windows, Mac OS, Linux oder Programme, die über den neuen SOAP/XML-Support mit Webseiten kommunizieren, erzeugt werden. Zugriffe auf das Mac OS X-Adressbuch sind ebenso möglich wie das Kompilieren von Mac-Programmen oder das Herstellen einer Verbindung zu einer Oracle 8i und 9i-Datenbank.

Der in der Entwicklungsumgebung integrierte Debugger kann nun auch Bilder und Speicherbereiche anzeigen und erlaubt das Bearbeiten von Arrays. Eine Liste der vollständigen Neuerungen stellt Real unter http://www.realsoftware.de/download.html bereit.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Entwickler-Tool für den Mac

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *