4MBO stellt Insolvenzantrag

Hersteller der Volks-PCs steht vor der Zahlungsunfähigkeit

Der Hersteller des Volks-PC steht vor der Zahlungsunfähigkeit: Wie das Unternehmen vor wenigen Minuten bekannt gab, wird es noch heute beim zuständigen Amtsgericht Esslingen einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen.

„Das Konsortium der Gläubigerbanken, das zunächst seine Unterstützung für die Restrukturierungsphase des Unternehmens nach dem Ausstieg aus dem PC-Geschäft signalisiert hatte, stellt trotz vielversprechender Gespräche des Vorstands mit ernsthaft interessierten Investoren zum jetzigen Zeitpunkt die notwendige Finanzierung nicht zur Verfügung“, teilte die angeschlagene Firma mit. Dies führe zur Zahlungsunfähigkeit.

Das weitere Vorgehen zur Fortführung der Gesellschaft werde mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter abgestimmt und schnellstmöglich den Mitarbeitern, Geschäftspartnern, Aktionären, Investoren und Medien mitgeteilt, so die Firma weiter.

Das Unternehmen hatte erst vor zwei Tagen seine vorläufigen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr bekannt gegeben. Der Verlust hatte sich auf 19 Millionen Euro verdoppelt. 4MBO hatte Mitte Dezember angekündigt, aufgrund gesunkener Margen und schwacher Nachfrage künftig keine PCs und Notebooks mehr herzustellen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu 4MBO stellt Insolvenzantrag

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. Februar 2004 um 18:37 von Garfield

    4MBO stellt Insolvenzantrag
    Endlich hat es den ersten der Billigheimer erwischt !!
    Wollen wir hoffen, das da noch mehr folgen!!
    Billig ist halt nicht alles, denn preiswert ist das Argument der Stunde. Doch den Unterschied verstehen die meisten eh nicht.
    Wenn dies nämlich so wäre, gäbe es die enormen Zuwächse von LIdl und Aldi nicht.

  • Am 29. Februar 2004 um 14:48 von Gerald Fuchs, Leonberg

    schade .. Leistung und Service sind ok
    ich bedaure, dass 4MBO keine PC’s mehr anbietet .. ich habe vor 2 Jahren ein Notebook bei 4MBO gekauft .. hatte eine Reklamation, die aber sehr zügig und korrekt behoben wurde .. inzwischen schon eine Seltenheit im PC-Geschäft.

    • Am 30. Januar 2005 um 18:57 von Johannes Jacob

      AW: schade .. Leistung und Service sind ok
      Weiß jemand ob man die von 4MBO gekauften Artikel auch noch nach der Pleite des Unternehmens reklamieren kann?

      Bitte Antwort an meine E-mail Addresse.
      Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *