Lidl-PC mit Athlon 64

Ab 13. März gibt es den Targa Visionary AMD Athlon 64 3000+

Die Discount-Kette Lidl bietet ab dem 13. März einen 64-Bit-PC mit Athlon 64 3000+ an. Der wie üblich von der ehemaligen Actebis-Tochter Targa gefertigte PC Visionary AMD Athlon 64 3000+ soll 1099 Euro kosten.

Ausgestattet ist der Rechner mit einem Asus-Board K8V-F Mainboard (OEM „Targa-Edition“). Bios-Updates sind damit nur von Targa erhältlich. Im Rechner stecken 512 MByte RAM DDR400 von Infineon. Die Grafikausstattung dürfte selbst Highend-Gamer zufrieden stellen. Die verwendete ATI All in Wonder 9800 Pro (380/340 MHz Prozessor/Speicher) gehört zu einer der schnellste Grafiklösungen im Markt. Anders als beim letzten Aldi-PC verfügt der Lidl-Computer auch über eine DVI-Schnittstelle zur Ansteuerung eines entsprechenden TFTs. Die analoge Ansteuerung eines TFTs über den VGA-Ausgang der Grafikkarte vermindert die Bildqualität, was mit DVI aufgrund der digitalen Signale nicht passiert.

Die 200-GByte-Festplatte von Western Digital bietet nicht nur viel Platz für Daten. Sie ist zudem auch noch sehr schnell. Der verbaute DVD-Brenner kann DVD+R mit achtfacher Geschwindigkeit brennen. Die Erstellung von DVD-R (4x) beherrscht der Brenner ebenfalls. Neben dem DVD-Brenner hat Targa noch ein 16x-DVD-ROM-Laufwerk von Toshiba verbaut. Für einen DSL-Anschluss ist der Rechner dank einer integrierten 10/100-Netzwerkverbindung ebenfalls vorbereitet. Eine Wireless LAN Card mit 54 Mbit/s Geschwindigkeit und ein 56 K-Softmodem sind ebenfalls vorhanden. Abgerundet wird die Hardware-Ausstattung mit sechs USB und zwei Firewire-Anschlüssen. Die TV-Funktion der All in Wonder lässt sich mit der ATI-Fernbedienung bequem vom Sofa aus steuern.

Als Betriebssystem kommt Windows XP Home Edition 32 Bit zum Einsatz. Die 64-Bit-Version von Windows soll erst im Sommer erhältlich sein. Eine Test-Version steht bei Microsoft zum Download zur Verfügung. Die Works Suite 2004 enthält Word 2002, Works 7.0, Encarta 2004, Picture It und Auto Route 2004. Excel ist nicht enthalten. Weitere Infos sind auf der Lidl-Site erhältlich.

Update 15:51 Uhr
Inzwischen hat Lidl die Infos zum Athlon-64-Rechner vom Server genommen. Der angegebene Link funktioniert daher nicht mehr.

Lidl-PC mit Athlon 64
64-Bit-PC von Lidl ab 13. März für 1099 Euro

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

10 Kommentare zu Lidl-PC mit Athlon 64

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. März 2004 um 15:49 von Brunner

    Lidl-Pc mit Athlon 64
    Wer kann mir mitteilen, ob man beim Kauf des o.a PC an den Internetzugang
    "AOL"gebunden ist.

    • Am 3. März 2004 um 20:10 von pfiffies

      AW: Lidl-Pc mit Athlon 64
      du bist an keinen provider gebunden

  • Am 4. März 2004 um 15:26 von Moonknight

    Kaufen oder auf Aldi PC warten ?
    Ich habe vor mir demnächst einen neuen komplett PC zu kaufen. Das Angebot von Lidl klingt sehr verlockend. Ende März, oder Anfang April kommt jedoch soviel ich weiß auch ein neuer PC von Aldi. Leider hab ich keine Infos gefunden, was in dem ungefähr drinsteckt. Meint Ihr es lohnt sich darauf zu warten, oder kann man bei dem LIdl PC bedenkenlos zugreifen ?

    • Am 9. März 2004 um 13:07 von Mad Dog

      AW: Kaufen oder auf Aldi PC warten ?
      Eine schwere Frage die auch ich mir Stelle…

      Was ich bisher weis sind:

      Kontras für Lidl
      – Netzteil
      – Geräusch
      – 64bit Prozessor aber kein 64bit Betriebsystem

      Pro für Lidl

      – denke billiger als Aldi, da Aldi noch mehr Software die nicht gebraucht wird
      – AMD, find ich besser als Intel
      – 64 Bit Prozessor, man kann ja in Zukunft n 64Bit BS haben

      Also bisher noch ein JA zu LIDL

      aber bisher hat Aldi immer versucht Lidl zu übertrumpfen…

      also wer weiss was da für Speicher bei Aldi drin ist, was für HD und was für GraKa…

      oh man oh man oh man was soll ich nur machen ?

      ok also ich wart noch bischen auf neue news damit ich Aldi besser erahnen kann…

      falls jemand anders was genaueres weiss bitte Infos schnell an mich weitergeben ;)

    • Am 11. März 2004 um 15:10 von Moonknight

      AW: AW: Kaufen oder auf Aldi PC warten ?
      Ich schaue auch jeden Tag ins Netz nach Hinweisen auf den nächsten Aldi PC der erfahrungsgemäß Ende März oder Anfang April kommt. Da es noch keine gibt kann das entweder bedeuten, dass die Komponenten noch nicht feststehen, oder man will dass potentielle Kunden den Lidl PC stehen lassen um auf den von Aldi zu warten. Sollte der zweite Fall zutreffen, dürften die Komponenten oder der Preis im Vergleich zum Lidl-Pc schlechter wegkommen. Aber das ist alles nur Spekulation. Naja, bis Freitag Abend hat Aldi noch Zeit mir den Lidl PC auszureden.
      Woher weißt Du eigentlich, dass der Lidl-PC sehr laut ist ?

    • Am 12. März 2004 um 8:21 von Mad Dog

      AW: AW: AW: Kaufen oder auf Aldi PC warten ?
      jo also ich werd mich auf für lidl entscheiden wenn ich bis heute abend nix anderes weiss, bzw. das was ich bis jetzt weiss ist ein deutliches PRO lidl

      aber zu deiner frage:

      http://www.pcwelt.de/tests/hardware-tests/pc_notebook/38376/2.html

      dort findest du:

      Unter Last war das Betriebsgeräusch recht deutlich hörbar (3,4 Sone). Im Ruhebetrieb war dafür die Lärmentwicklung (1,9 Sone) kaum wahrnehmbar. Alle Leistung hat ihren Preis: Beim Stromverbrauch schlug der Bolide mit 148,5 Watt im Betrieb zu. Im Standby-Modus verbrauchte er noch 4,4 Watt; ausgeschaltet waren es 0,2 Watt. Bei den von uns getesteten Discounter-PCs ist das der bislang höchste Wert.

      ^^laut ist also relativ, hab noch andere test gesehen dort sagten sie leise, aber nicht so leise wie flüsterpcs von aldi…

      desweiteren kann ich dir zum nachlesen noch discounterfan.de ans herz legen, dort sind zwar auch keine neuen festen aussagen, aber was so die leute im forum schreiben und meinungen vertreten… überzeugt mich mehr und mehr in meiner PRO lidl haltung…

      mfg

      MAD

    • Am 12. März 2004 um 14:38 von Moonknight

      AW: AW: AW: AW: Kaufen oder auf Aldi PC warten ?
      Danke für Deinen Hinweis. Den Artikel hab ich heute ebenfalls gelesen und wollte den link eben hier reinstellen. Aber Du warst schneller. Ich werde mir das Teil Morgen ebenfalls holen. Glaub kaum, dass er lauter ist, als mein jetztiger PC.
      Vielleicht können wir uns ja mal kurz austauschen, wenn wir den Rechner bei uns stehen haben. Viele Grüße Michael

  • Am 14. März 2004 um 14:00 von Paul

    Super!
    Hallo, ich war bis jetzt immer der Überzeugung, ein PC ist erst richtig gut, wenn ich selbst jede Schraube festgezogen habe, etc. Das hat sich aber seit gestern schlagartig geändert – seit ich nämlich Besitzer des Lidl-Rechners bin.
    Ich kann nur sagen: Verarbeitung top, extrem leise, verdammt schnell. Das er ein OEM-Board besitzt, stört mich nicht im geringsten, die Leistung entspricht dem Retail-Board…
    Ich kann den Rechner einfuch nur weiterempfehlen.

  • Am 23. März 2004 um 23:47 von heiko

    Aldi vs. Lidl
    Hallo!

    Ich bin mir noch immer nicht schlüssig. Laut Computerbild Test soll der Aldi PC nun lauter sein als der Lidl (4,2 in Betrieb und mit Platte im Betrieb). Mist. Ich dachte, der wäre ein Flüster-PC. Wer hat Ahnung, ob das beim Lidl stört, der ja bessere Wertte hatte und dafür schon ein Minus bekam?!
    Ausserdem soll der DVD-Brenner schlecht beim schreiben sein (324 Fehler/Sekunde).
    Danke für Eure Meinung!

    Gruss
    HEiko

  • Am 24. April 2004 um 15:49 von holger

    update für lidel PC brenner !!
    suche das update dafür ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *