Halbleitermarkt wächst um 23 Prozent

Produktionsauslastung liegt bei 95 Prozent

Der weltweite Halbleitermarkt behält seinen Schwung vom vergangenen Jahr und wird auch 2004 erheblich zulegen. Wie das Marktforschungsinstitut Gartner errechnet hat, sollen die Umsätze der Branche im laufenden Jahr um 22,6 Prozent auf 217 Milliarden Dollar anwachsen. Die Vorhersage sei absichtlich eher konservativ gehalten, schreibt Gartner. Wenn sich das Umfeld wie Preisentwicklung und Angebotssituation noch besser entwickelt, ist nach Ansicht der Marktforscher sogar eine Steigerungsrate von 30 Prozent möglich.

Das Umsatzwachstum sei vor allem auf erhöhte Ausgaben der Konsumenten für Handys und digitale Unterhaltungsprodukte in den vergangenen zwei Jahren zurückzuführen, berichten die Marktforscher. Darüber hinaus hätten in jüngster Zeit auch die gestiegenen Verkaufszahlen von PCs zu der positiven Entwicklung beigetragen. Mit zunehmender wirtschaftlicher Erholung sei mit einer stärkeren Chipnachfrage in allen Bereichen zu rechnen.

Mit dem zusätzlichen Umsatz dürften die Hersteller auch wieder kräftig investieren. Gegenwärtig betrage die Auslastung der Fabriken rund 95 Prozent und liege damit um zehn Prozentpunkte über dem Wert, ab dem die Produzenten üblicherweise neue Investitionen tätigen. Mit den zusätzlichen Investitionen kann die Nachfrage nach Chips besser bewältigt werden, was zu kürzeren Lieferzeiten, aber auch zu niedrigeren Preisen führt.

Gartner rechnet deshalb damit, dass die Branche beim Umsatz auch 2005 noch einmal zulegen kann und zwar um 13,3 Prozent auf einen Umsatz von rund 246 Milliarden Dollar. Im Jahr darauf sollen die dann entstandenen Überkapazitäten zu einem Rückgang bei den Preisen und damit einem leichten Rückgang beim Umsatz von 2,3 Prozent auf etwas über 240 Milliarden Dollar führen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Halbleitermarkt wächst um 23 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *