France Telecom vor Komplett-Übernahme von Wanadoo

Börsengang der Telefonbuchsparte geplant

Der französische Telekommunikations-Konzern France Telecom (FT) hat seine Pläne für eine vollständige Übernahme des Internetanbieters Wanadoo bekannt gegeben. Derzeit hält France Telecom 70,6 Prozent der Anteile an Wanadoo. Wie das Wall Street Journal (WSJ) heute berichtet, bietet der Konzern den Minderheitseignern drei Alternativen für den Verkauf der Aktien an.

Aktieneigner erhalten entweder sieben FT-Aktien und 195 Euro für 40 Wanadoo-Aktien. Oder sie können die Aktien für 8,86 Euro pro Stück veräußern. Das dritte Modell beinhaltet einen kompletten Aktientausch.

FT bietet sieben eigene Aktien für 18 Wanadoo-Aktien an. Nach Angaben des Telekommunikations-Konzerns liegt das derzeitige Angebot damit rund 17 Prozent über dem Aktienwert von Ende vergangener Woche. Der Angebotszeitraum beginnt am 9. März und endet am 13. April dieses Jahres.

Ebenfalls heute, Montag, hat France Telecom Pläne für den Börsengang seiner Telefonbuchsparte (Gelbe Seiten) bekannt gegeben. Laut WSJ gibt es noch keinen exakten Termin für die Börseneinführung. Der Konzern wolle jedoch Haupteigner bleiben und mindestens 54 Prozent der Aktien selbst halten. Der Wert des Börsenganges wurde mit 3,95 Milliarden Euro beziffert.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu France Telecom vor Komplett-Übernahme von Wanadoo

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *