Yahoo.com jetzt ohne Google-Technologie

Portal hat mit dem Rauswurf des Konkurrenten begonnen

Nun ist es endgültig: Yahoo hat am späten Dienstag abend die Google-Technologie von seinen Seiten entfernt. Das Portal hatte diesen Schritt vor einigen Wochen angekündigt. Zunächst wurden die Yahoo-Suche auf den US-Sites umgestellt.

Der Wechsel begann pünktlich um halb zehn Uhr abends pazifischer Zeit. Die bisherigen Google-Resultate wurden durch die Yahoo-Ergebnisse ersetzt. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Ergebnissen von Inktomi und Overture Services. Bereits vor der Umstellung gestern abend hat Yahoo in den letzten Tagen damit begonnen, wieder seine eigene Technologie auf der Site zu verwenden.

Der „Yahoo Slurp“ durchforstet seit Montag das Internet nach Webseiten. Dabei werden, ähnlich wie bei Google, auch Cash-Seiten erstellt. Auch Konkurrent MSN baut derzeit um: Microsoft hat Ende Januar den ersten Schritt in Richtung eines eigenen Online-Such-Angebotes unternommen. Seit wenigen Wochen bietet das Online-Portal MSN seinen Kunden eine Symbolleiste für Internet-Browser inklusive eines Fensters für die Websuche an.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo.com jetzt ohne Google-Technologie

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *