F-Secure schließt Geschäftsjahr positiv ab

Für das gesamte Geschäftsjahr beliefen sich die Umsätze auf 39 Millionen Euro

Der finnische Sicherheitsexperte F-Secure hat im vierten Quartal 2003 Umsätze in Höhe von 10,8 Millionen Euro erwirtschaftet. Gegenüber dem vierten Quartal 2002 bedeutet dies eine Steigerung von zehn Prozent. Für das gesamte Geschäftsjahr 2003 beliefen sich die Umsätze auf 39 Millionen Euro (2002: 38,5 Millionen Euro).

Das operative Ergebnis im vierten Quartal 2003 betrug 1,3 Millionen Euro (4. Quartal 2002: 0,7 Millionen Euro), für das gesamte Jahr 1,5 Millionen Euro (2002: -1,7 Millionen Euro).

Die Umsätze im Geschäftsjahr 2003 verteilen sich geographisch wie folgt (im Vergleich zu 2002): Nordamerika 21 Prozent (31 Prozent), Nordische Länder
33 Prozent (33 Prozent), restliches Europa 35 Prozent (28 Prozent), restliche Welt 11 Prozent (acht Prozent). Der Anteil des Antivirengeschäfts am Umsatz betrug 70 Prozent (58 Prozent), der des Verschlüsselungsgeschäfts 29 Prozent (40 Prozent), und ein Prozent (zwei Prozent) wurde mit sonstigen Produkten erwirtschaftet.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu F-Secure schließt Geschäftsjahr positiv ab

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *