E-Plus: Gesprächs ins Festnetz für drei Cent

Neuer Tarif soll ab 1. März angeboten werden und gilt nur für Vertragskunden

Bisher galt: Telefonieren mit dem Festnetz-Telefon ist günstig, telefonieren mit dem Handy ist teuer. Dies will E-Plus ab 1. März diesen Jahres ändern. Dann sollen Gespräche ins gesamte deutsche Festnetz rund um die Uhr drei Cent pro Minute kosten.

Zum 10. Geburtstag von E-Plus hatte es schon einmal Handy-Verträge mit solch günstigen Minutenpreisen gegeben, doch diese Verträge ließen sich nur eine bestimmte Zeit lang abschließen. Nun will E-Plus diese Komponente der Jubiläumstarife allen Kunden zugänglich machen.

Weitere Details will E-Plus im Laufe der Woche bekannt geben. Auf Nachfrage konnte man nicht sagen, ob dieser Tarif auch für Bestandskunden gelten wird und was nun aus der City-Option wird. Die City-Option erlaubt bislang Gespräche zu einer festgelegten Ortsvorwahl für 5 Cent pro Minute.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu E-Plus: Gesprächs ins Festnetz für drei Cent

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. Februar 2004 um 8:37 von Roman Neue

    E-Plus: Gesprächs ins Festnetz für drei Cent
    Wenn die Preissenkung nicht für Bestandskunden gilt, ist dies doch ein wunderbarer außerordentlicher Kündigungsgrund wg. indirekter Preisanhebung, oder?!
    Die können doch nicht für einige die gesunkenen Preise gelten lasssen und für die alten Kunden nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *